HOW-TO | Aus In-Game Screenshots eigenes Kartenmaterial erzeugen

Willkommen in der Kantine, Reisender...

Melde Dich an oder registriere Dich kostenlos

  • Hallo zusammen,


    in diesem Thema möchten wir euch zeigen wie Ihr aus (mehreren) selbst gemachten Screenshots eine Karte erzeugen könnt.

    Mit Karten von Planetenoberflächen, wie die folgende, lassen sich sehr einfach Routen oder Positionen beschreiben.

    Ich habe mir bereits vorgenommen mit Hilfe dieser Methode ein paar Rennstrecken zu kartografieren, die man evtl. bei einem Wettbewerb fahren könnte.


    Hier ein paar Beispiele:


    -

    Das wird benötigt

    • Das kostenlose Programm Autostitch oder Photoshop
      • Programme & Tools die diese Funktion anbieten, gibt es "wie Sand am Meer"
      • Wir konzentrieren uns bei diesem Beispiel auf diese Zwei, da PS weit verbreitet und Autostich kostenlos ist
    • Das Kartenmaterial -> Aka... Die Screenshots die zu einer Karte zusammengesetzt werden sollen


    :!: Allgemeine Informationen zur Funktionsweise:

    Das hier beschriebene Beispiel basiert auf dem selben Prinzip mit der ihr evtl. schonmal ein Panoramabild aus euren Urlaubsfotos erstellt habt. Allerdings zweckendfremden wir die Funktion. Anstatt mehrere Bilder vom Horizont zusammen zu setzen, füttern wir die Programme mit Screenshots von der Planetenoberfläche. Der Software ist letztendlich egal was auf den Bilder zu sehen ist, sie versucht nur die Bilder bestmöglich aneinander zu setzen.


    Schritt 1: Screenshots erstellen

    Das erstellen passender Screenshots ist relativ einfach, wenn man sich einmal darüber im klaren ist worauf es ankommt. Beachtet beim erstellen der Screenshots folgende Kriterien:

    • Erstellt zunächst eine Kameraansicht außerhalb vom Raumschiff mit der Ihr senkrecht nach unten auf die Oberfläche schaut.
      • Falls ihr euch mit der Kamerasteuerung noch nicht befasst habt, schaut einmal in diesem Thema vorbei: 
    • An dieser Stelle ist es ratsam vorbereitend schonmal die Flugroute zu planen mit der ihr den Bereich abfotografieren möchtet.
    • Erstellt die Screenshots auf jeden Fall überlappend.
      • d.h. für ein möglichst sauberen Übergang zwischen den Screenshots, sollte jeder Screenshot einen Teil des vorherigen Screenshots enthalten
      • Achtet beim erstellen der Screenshots darauf, dass sich die Orientierung der Bilder nicht zu gravierend verändert.
    • Die Screenshots sollten alle in der selben Flughöhe erstellt werden. Umso höher ihr fliegt desto weniger Details sind am Ende zu sehen.
      • Variiert die Flughöhe zwischen den einzelnen Screenshots zu sehr, kann die Software die Screenshots u.U. auch nicht mehr vernünftig zusammensetzen
      • Tipp: Positioniert das Fadenkreuz, im coupled-Mode, auf 0° im virtuellen Horizont (Parallel zur Oberfläche) und bewegt euch entlang der Planetenoberfläche mit WASD. 
      • Finger weg von STRG & Leertaste  ;)

    Wenn ihr euer Kartenmaterial erstellt habt sollten es ungefähr so aussehen:

    Schritt 2: "Photomerge" mit Photoshop

    Öffnet Photoshop und wählt den Menüpunkt: Datei >> Automatisieren >> Photomerge


    Danach öffnet sich folgendes Fenster:

    1. Wählt im Dropdown: "Verwenden" entweder "Dateien" oder "Ordner" aus, je nachdem was für euch praktischer ist. 
    2. Danach könnt ihr über "Durchsuchen" die Screenshots hinzufügen.
    3. Bei der Option "Layout" empfehlen wir die Option "repositionieren" auszuwählen.
    4. Klickt danach auf den Button: "OK"

    Photoshop erstellt danach automatisch eine neue Projektdatei, verarbeitet eurer Screenshots und fügt sie zusammengesetzt in die Arbeitsfläche ein.

    Danach könnt ihr sie in einem beliebigen Format speichern.

    Schritt 2: "Photomerge" mit Autostitch



    Vielen Dank an RayKeaton für die Idee zu diesem Hot-To und die Zusammenarbeit daran :):thumbup:

  • Öffnet ihr das Programm AutoStitch so seht ihr eine Maske mit 3 Schaltflächen:


    • Mit der linken gebt ihr an welche Bilder ihr zusammenfügen wollt.
    • Mit der mittleren könnt ihr einen laufenden Prozess abbrechen.
    • Mit der rechten gelangt ihr in die Einstellungen.








    Die Einstellungen wollen wir uns zunächst im Detail ansehen.

    • Über die Output Size gebt ihr an wie groß eurer zusammengesetztes Bild werden soll. 
    • Bei Blending Options könnt ihr angeben wie die Überlappung zweier Screenshots gestaltet werden soll. None gibt z.B. eine harte Kante. Ich empfehle hier Multiband mit allen 3 Farbbändern zu verwenden.
    • Bei Interface Options könnt ihr beide Haken gesetzt lassen. Wichtig ist hier jedoch noch den Pfad anzugeben, wohin ihr euer Bild speichern wollt.
    • Über Advanced Options habt ihr zudem die Möglichkeit anzugeben wieviel Arbeitsspeicher AutoStitch verwenden darf und welche Qualität das resultierende Bild haben soll.



    Nachdem wir alle nötigen Einstellungen getroffen haben können wir nun unsere Screenshots auswählen.
    Benutzt dazu die Schaltfläche mit dem Ordnersymbol, navigiert dann zu euren Screenshots und wählt diese aus.

    Anschließend startet die Berechnung automatisch.









    Ist diese fertig, öffnet sich euer zusammengefügtes Bild. Dieses findet ihr dann in dem Ordner den ihr vorher in den Optionen angegeben habt.