Scorpius

Willkommen in der Kantine, Reisender...

Melde Dich an oder registriere Dich kostenlos

  • Von den erfahrenen Forschungs- und Entwicklungsteams von RSI in Killian und denselben Ingenieuren, die einige der berühmtesten Kriegsmaschinen der Galaxis entwickelt haben, kommt die nächste Evolution des schweren Kampfes, des Abfangens und der Verteidigung - die RSI Scorpius. Mit einer anpassungsfähigen Zweiflügelkonfiguration und einem revolutionären, schienenmontierten, ferngesteuerten Geschützturm bietet die Scorpius eine noch nie dagewesene Feuerreichweite, die sowohl defensiv als auch angriffsorientiert eingesetzt werden kann.


    ⏩ Link zum Pledge-Store: https://robertsspaceindustries…e/ships/scorpius/Scorpius

    ⏩ Link zum Star-Citizen.Wiki: https://star-citizen.wiki/Scorpius

  • DCDoerek

    Hat das Thema freigeschaltet.
  • Die RSI Scorpius ist ein schwerer Jäger, dessen Hauptbewaffnung ebenso wie bei der Hurricane der Gunner steuert.

    Damit würde sie sich als guter Überlegenheitsjäger eignen, wenn nicht die nur mäßige Reichweite sowie die insgesamt nur mittelstarke Bewaffnung den Einsatz gegen größere Gegner erschweren würde.

    Ich selber bin über die Fähigkeiten der Scorpius eher verwundert.

    Entgegen CIGs Aussage, dass neue Schiffe ältere nicht überflüssig machen werden, übertrumpft die Scorpius die Hurricane in nahezu allen Belangen.

    Die Wendigkeit der Scorpius reicht fast an die eines mittleren Jägers heran und bei der Geschwindigkeit können selbst Light Fighter nicht immer mithalten.

    Einzig die beiden Size4-Waffen geben der Hurricane einen Vorteil im Kampf gegen gepanzerte Gegner.

    Mit den 583 Litern Quantumfuel sind maximal 119 mio km möglich - Durchschnitt für Light Fighter - während z.B. eine Vanguard maximal 458 mio km weit kommt. An Hydrogen hat die Vanguard fast das dreifache der Scorpius in ihren Tanks. Bei der Warden sind es noch einmal mehrere hundert Liter mehr.

    Offensiv sind die Möglichkeiten etwas begrenzt, da der Scorpius eine schwere Waffe fehlt.

    Der Pilot verfügt über 4x Size2 gegimbalt, die man auf ungegimbalte Size3 aufrüsten kann, während der Gunner über 4 weitere Size3 Waffen verfügt.

    Die Vanguard hat zusätzlich zu den 4 immer ungegimbalten Size2 Waffen eine weitere Size5-Kanone, mit der auch schwerere Panzerung geknackt werden kann. Und selbst die jetzt veraltete Hurricane kann 2 Size4-Kanonen ins Feld führen.

    So bleibt der Scorpius der Kampf gegen Fighter und mittlere Gegner, wobei sie sich dank ihrer Geschwindigkeit auf Hit&Run-Taktiken verlegen kann.

    Trägergestützt wäre sie auch als Angriffsjäger denkbar, wobei ihr aber weiterhin die Durchschkagskraft gegen schwerere Gegner fehlt, so dass sie besser im Jagdschutz für eigene schwere Einheiten aufgehoben ist.

    Für längere Patrouillen fehlen der Scorpius nicht nur die technische Ausdauer, sondern auch Schlaf- und Versorgungsmöglichkeiten für die Besatzung, über die z.B. die Vanguards verfügen.

    So ist die Scorpius zwar ein sehr starker und wendiger Abfangjäger für kurze und mittlere Strecken, jedoch schränkt das fehlen einer schweren Waffe das Einsatzspektrum erheblich ein. Ein Mangel, der sich nur schwer durch die enorm hohe Geschwindigkeit kompensieren lässt.

    Difficile est saturam non scribere