Wie steuert ihr eure Raumschiffe?

  • Wie Steuert ihr eure Schiffe? 6

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Hallo Piloten! :pilot:


    Ohne viele Worte zu verlieren, eine Konkrete Frage: Wie Steuert ihr eure Schiffe?


    Was benutzt ihr so?. Ich plane ja per #T16000M von Maus & Tastatur auf Joystick umzusteigen.

    Unabhängig der Debatte von Immersion & Genauigkeit....Joystick war immer (bei mir) das Ziel.

    ...mal davon abgesehen Ich denke jedes Star Citizen Forum braucht so ein Thema, oder? :D


    Ich glaube...Mit Virpil & VKB einzusteigen wäre wohl grob fahrlässig. Die armen Geräte. :)

    Der Thrustmaster ist z.B. eine gute günstige Möglichkeit um ein Gefühl für Flight-Sticks zu bekommen. (Von dem was man so sieht & ließt)

    Wenn der Thrustmaster hinüber ist weiß man ziemlich genau, was man von einem Flight-Stick möchte.


    Kann ja nicht schaden die ganze Sache mit einer Umfrage zu verbinden.

    Weitere Flightsticks werden nach Bedarf hinzugefügt, einfach kurz bescheid sagen

  • Ich habe 2 Thrustmaster T16.000M plus die dazugehörige Throttle und nutze alle drei Geräte in Star Citizen.

    Und es sind dennoch nicht genug Achsen und Knöpfe :).


    Davor hatte ich einen Sidewinder precision pro, der von 1995 bis 2019 gehalten hat - dann ging der erste Button kaputt.

    Das wird der Thrustmaster wohl nicht schaffen, befürchte ich. Die Throttle hab ich bereits zerlegt und gefettet, seitdem läuf das Teil bedeutend präziser. Insgesamt finde ich das System recht gut, auch angesichts des Preises. Klar ist Virpil besser - aber da bezahlt man auch entsprechend mehr.

    Viel mehr :).

  • Ich habe 2 Thrustmaster T16.000M plus die dazugehörige Throttle und nutze alle drei Geräte in Star Citizen.

    :welcome:


    Ich hab die Optionen entsprechend angepasst.

    Thrustmaster T16000M R

    Thrustmaster T16000M L

    Thrustmaster TWCS (Schubregler)


    Davor hatte ich einen Sidewinder precision pro, der von 1995 bis 2019 gehalten hat - dann ging der erste Button kaputt.

    Beim Begriff Sidewinder hat's grad richtig doll geklingelt im Kopf. Ich glaube ich lag damals damit meinen Eltern in den Ohren :)

    Unglaublich....du hast da eine echte Rarität.


    Das wird der Thrustmaster wohl nicht schaffen, befürchte ich. Die Throttle hab ich bereits zerlegt und gefettet, seitdem läuf das Teil bedeutend präziser. Insgesamt finde ich das System recht gut, auch angesichts des Preises.

    Hast du dich an irgendein tutorial gehalten? Würd mich mal interessieren, was da so auf einen ggf. zukommt :)


    mfg

  • An thrustmaster throttle und pedals bin ich entnervt gescheitert. Ich konnte einfach keine präzise feine Bewegung durchführen. Hat immer gestockt und geruckelt.

    Das der throttle z.t. stocken (nicht gut gleiten) soll hab ich jetzt bereits öfters gelesen.

    Bei Reddit hat das Mal jemand mit Geräten in Verbindung gebracht die sehr lange im Regal stehen/standen.


    Und mal auseinandernehmen und nachsehen kam für dich nicht in Frage?

    Während der Garantie tu ich mich mit sowas auch immer schwer.


    Aber wenn die einmal rum ist heißt's bei mir immer...freuer frei.:)


    Mfg

  • Beim Throttle habe ich das noch zerlegt und geölt, aber das hat nicht lange geholfen. Das ist vielleicht einfach konstruktionsbedingt. Die Pedals sind vorher sogar auseinander gefallen (nach wenigen Wochen Benutzung). Die Führung der Schiene ist weitgehend aus Plastik und zerbrechlich (beim Hochheben lagen auf einmal kleine Plastikteile auf dem Teppich).

    Der Preis der Dinger ist gut, der Kipphebel am Throttle sogar ziemlich cool. Aber sie werden auch diesem Preis am Ende nicht gerecht.


    Der Vollständigkeit halber: ich nutze zwei Virpil Constellation Delta Sticks und MFG Ruder Pedale an deren Namen ich mich gerade nicht erinnere. Dazu einen Razer Orbweaver. Ist ein Traum. Aber nicht für das Konto.

    Einmal editiert, zuletzt von Jalik ()

  • So Ehrfahrungsberichte sind immer sehr gut, danke. Hab auch schon öfters über den Throttle nachgedacht.

    Mich aber immer gefragt, wie dann die Handhabung beim "decoupled Fliegen" wohl ist.:/

    Ich würde dann wahrscheinlich mit einem "Hat" auf dem Throttle die Flugbahn verändern, aka Strafen.

    Hosas ist aber nochmal einen Zacken agiler, würde ich vermuten...


    P.s.

    Ich hab die Optionen der Umfrage angepasst.


    mfg

  • Das Strafen klappt mit einem Stick viel besser, als mit einem ministick. Der Hebel ist einfach deutlich länger und erlaubt präzise Auslenkung. Einen Ministick kannst du schlicht nicht so fein abgestuft bewegen, wie du es für strafing Manöver zum Beispiel beim Landen benötigen würdest.

    Ich empfehle dual stick, auch für einen Stick Anfänger. Einmal daran gewöhnt und du willst nicht mehr weg. Und sparst das Geld für einen Throttle.

  • Wenn Du mit dem kleinen Finger den Drehregler am Schubhebel als Limiter nutzt, daran gewöhnt man sich recht schnell, kannst Du auch mit dem kleinen Stick recht gut strafen. Allerdings wie Micha schon sagte, ohne Einsatz des Limiters ist das Teil von der Auslenkung zu klein. Mit Druck auf diesen kleinen Stick schalte ich auch gleich den Decoupled-Mode ein oder aus.

    Alles Gewöhnungssache,... aber ja ich habe zwei von den Schubreglern und einer läuft wirklich sehr gut auf den Schubstangen, der andere egal wie stark ich die Federspannung einstelle und wie viel ich schmiere, leider eher "rucklig".


    Gruß André

  • Ich empfehle dual stick, auch für einen Stick Anfänger. Einmal daran gewöhnt und du willst nicht mehr weg. Und sparst das Geld für einen Throttle.

    Ja ich glaube auch, ich werde diese Route wählen. Aber wahrscheinlich in Etappen. :)

    Wenn ich jetzt nicht an einem unschlagbarem Bundle für 2 xT1600M vorbeikomme, würde ich mir einen zum Einstieg holen.

    Und dann den zweiten wenn der erste vernünftig konfiguriert ist (& positioniert) ...und man sich eingewöhnt hat....


    Um dann...das ganze Spiel für die Linke direkt zu wiederholen :D


    Wenn Du mit dem kleinen Finger den Drehregler am Schubhebel als Limiter nutzt, daran gewöhnt man sich recht schnell, kannst Du auch mit dem kleinen Stick recht gut strafen. Allerdings wie Micha schon sagte, ohne Einsatz des Limiters ist das Teil von der Auslenkung zu klein. Mit Druck auf diesen kleinen Stick schalte ich auch gleich den Decoupled-Mode ein oder aus.

    Aber mit Schubregler ist eine etwas entspanntere Spielweise, oder nicht? ...z.B. von der Position der Hände her.

    Mit Limiter kann man zwar alles bei HOSAS so einstellen wie man möchte, aber ich sehe mich nicht unbedingt den Linken Stick die ganze Zeit in der Hand halten.

    Beim Throttle die Linke hand einfach mal auf dem Regler ablegen...schon eher. (Ich weiß es nicht)


    So stelle ich mir es zumindest vor....wo wir auch wieder beim Thema Positionierung/Befestigung wären :)


    Mfg

  • Ich habe mit dem linken stick angefangen, rechts weiter die Maus benutzt. Als ich mich an das Strafen mit links gewöhnt hatte, habe ich einen Stick für die rechte Hand dazu genommen. Vorteil: solltest du merken, dass dir ein linkshandstick nicht schmeckt, kannst du den T.16000M auf rechts umbauen und einen Throttle für links kaufen. Passt es, kaufst du einen zweiten Stick.

  • ...ist halt alles Geschmacksache oder besser Gewöhnungssache. Wobei dass schon sehr individuell ist und jeder wohl seinen eigenen Weg finden muss.

    Ich habe es mit zwei Stick getestet und es dann wieder bleiben lassen, aber ich nutze auch Schubregler seit Jahrzenten in Simulationen und bin zwangsweise sehr daran gewöhnt. Einen Vorteil sehe ich natürlich auch mit zwei Stick im Strafen, aber umgewöhnen kann ich mich da in endlicher Zeit nicht mehr.

    Also auch eine Frage wie man bei dem Thema einsteigt, falls man noch keine Flight/Joysticks genutzt hat. Mein "Großer" mag die Sticks z.B. gar nicht und da er andere Simulationen nicht nutzt und SC doch recht gut auf Maus Tastatur abgestimmt ist bleibt er einfach dabei...



    Gruß André

  • Stimmt...

    Das löst auch das Problem: Wenn Stick Nr.1 rechts benutzt wird, wie (zum Geier) soll man vernünftig den Schub regeln?


    Der Tipp war gut, danke.

    Hat der Thrustmaster keinen Schubregler?


    André hat da aber natürlich recht. Es ist Gewöhnungssache. Das betrifft auch die Frage auf welcher Achse man rollt und auf welcher Gas gibt. Ich rolle mit der rechten z-Achse und gebe Gas und bremse mit den Pedals. Ein langjähriger Sim-Pilot könnte das wahrscheinlich nicht ohne Weiteres adaptieren. Ein Autofahrer wie ich, der zudem in der Vergangenheit keine Flusims gespielt hat, kann das ohne weiteres schnell lernen.

    Bleibt beim Fazit, probiere am besten stick links aus und schau dann weiter.

    Wir können uns auch auf unserem Discord über Achsenbelegung austauschen, wenn du magst.

    https://discord.gg/RkvbUzaR3a

  • Hat der Thrustmaster keinen Schubregler?

    Ja schon...aber mit dem kleinen Schieberegler möchte ich mich garnicht erst anfreunden. :)

    Für irgendwas wird man ihn bestimmt gut benutzen können...


    Aber allein der Gedanke mit der linken Hand zusätzlich auf der hinteren Seite der "Base" vom Thrustmaster Rum zu grabbeln während ich ihn mit der rechten Hand festhalte....stell ich mir etwas unangenehm vor.


    Aber ihr habt natürlich Recht, ist alles Gewöhnungssache.

  • Ich benutze seit Ende des letzten Jahres zwei Thrustmaster T-16000m, aus meiner Sicht die idealen Anfänger-Sticks, die wenig Geld kosten und dennoch eine brauchbare Qualität für ihr Geld bieten. Vorher habe ich Star Citizen nur mit Maus und Tastatur gesteuert.

    Da ich mit den Sticks sofort loslegen wollte hab ich eine vorhandene Konfiguration verwendet, die folgendermaßen belegt ist:


    y7gc9r325u561.jpg?width=3856&format=pjpg&auto=webp&s=f8912fb741a41ce50ea7594f74edde581fbc175f


    Die Konfiguration wurde von Buzz_Killer erstellt, der diese auf Reddit zur freien Verwendung veröffentlicht hat. Die notwendigen Files kann man hier frei herunterladen. Die Konfiguration ist leicht zu erlernen und aus meiner Sicht sehr intuitiv gestaltet.


    Sicherlich gibt es weitaus bessere Sticks, jedoch nicht für den gebotenen Preis von knapp 120€ für beide Sticks.


    Für Anfänger und die, die eine Dual-Stick-Konfiguration ausprobieren wollen sicherlich eine sinnvolle Anschaffung - mehr Geld kann man natürlich immer ausgeben.


    Just my 2 Cent

    Nachtmeister666

Jetzt mitmachen!

Du bist nicht angemeldet. Melde dich an oder Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!