Zeno 'Xine' Morgan

Willkommen in der Kantine, Reisender...

Melde Dich an oder registriere Dich kostenlos

Vorname:
Zeno
Nachname:
Morgan
Größe
180
Haarfarbe
Rot
Augenfarbe
Blau-grün
Heimatssystem:
Nyx
Geburtsdatum:
19.12.2922
Geburtsort:
Delamar
Beruf(e):
Industrietechniker
Ehemaliger Viz
Söldner
Link zum Logbuch:
starcitizen-kantine.de/blog/bl…uch-von-zeno-xine-morgan/

Zeno Morgan ist ein ehemaliges Mitglied der Viz und ein Enthusiast für alles was ein Triebwerk besitzt. Er ist Teilinhaber der Agentur SCRM, mit der er für alle Arten von Kunden Probleme löst.

Lebenslauf1395-zenoig-jpg

Kindheit und Jugend

Zeno wurde in Levski auf dem Planeten Delamar im Nyx-System geboren und großgezogen. Durch die täglichen Minenoperationen und die Unabhängigkeit zur UEE wuchs Zeno in behüteten und bescheidenen Verhältnissen auf. Als Kind zwei Angestellter der Minenfirmen, wuchs das Rothaar in den industriellen Anlagen auf, spielte dort und fiel vor allem dadurch auf, dass er ab und an für ein wenig Taschengeld Minenequipment entwendete.


Im Laufe seiner Kindheit erwuchs der Wunsch Pilot zu werden und sich diesem Leben zu widmen. Seine Ambitionen fanden ein jähes Ende als seine Anfrage an die UEE Navy Academy aufgrund fehlender Referenzen abgelehnt wurde. Zeno folgte den Spuren seiner Eltern und wurde Industrietechniker.


Das monotone Leben wurde durcheinander gewürfelt, nachdem Zenos Vater Wettschulden anhäufte und das Geld nicht mehr ausreichte. Zeno heuerte zusätzlich in einer Bar als Rausschmeißer an und kam zügig in Kontakt mit zwielichtigen Gestalten, die seine Fähigkeiten zum Schutz ihrer Lagerorte nutzen wollten. Zeno willigte ein doch das Schicksal hatte erneut andere Pläne.


Als ein Lagerhaus durch die Schmugglerfraktion "Viz" ausgeraubt werden sollte, verhinderte das Rothaar den Überfall. Statt Lob und Anerkennung zu erhalten, spürten die Viz den Mensch auf und machten ihn für die finanziellen Verluste verantwortlich. Zeno wurde vor die Wahl gestellt. Man übernahm die Schulden seines Vaters und Zeno verpflichtete sich zum Dienst oder man lieferte Zeno aus und machte ihm das Leben schwer.

Zeit mit den Viz

Der junge Mensch willigte ein und wurde Teil der Viz. Sieben Jahre lang durchstreifte er die Galaxie als Mitglied der Viz. Die Viz waren eine abtrünnige Fraktion ehemaliger Pioniere der UEE und verdienten ihren Lebensunterhalt mit dem Handel und Schmuggel von Gütern, der Auftragsarbeit oder der Vergrößerung der eigenen Flottille. Im Rahmen dieses Portfolios an verschiedenen Aktivitäten, reiste die Fraktion oft und zügig umher, blieb nie lange an einem Ort haften und gabelte an jeder größeren Station Neuankömmlinge auf. Die Viz waren trotz ihrer piratenhaften Art keine Organisation strikter Kriminalität, vielmehr dienten sie wer auch immer ihren Scheck bezahlte und waren sich dabei auch nicht zu Schade Piratenkonvois zu überfallen und die Schiffe ihrer eigenen Flotte einzuverleiben. Innerhalb der Viz herrschte eine starke Verbundenheit und Familienzugehörigkeit, welche durch eine militärische Komponente ehemaliger Navy-Angehöriger abgerundet wurde.


In der Zeit mit den Viz erzog man den ungescholtenen Menschen zu einem ausgebildeten Kameraden, der schnell in diverse legale wie auch illegale Geschäfte eingebunden wurde. Zeno ging in dieser Rolle auf und erfüllte sich den Traum eines Piloten. Als Nachteil wurde er dabei sehr früh mit Gewalt konfrontiert und verließ 2952 die Viz mit einem beschädigten moralischen Kompass, sowie einigen Verbindlichkeiten, die es zu bedienen galt.

Rückkehr nach Stanton

Im Jahr 2954 erlag Zenos Vater kurzfristig einer Krankheit. Zeno kehrte daraufhin in das Stanton-System, wo seine Mutter nun lebte, zurück und nahm an der Trauerfeier teil. Er hatte den Viz abgeschworen und alte Fehler durch einiges Ersparte und andere Gefälligkeiten abgelegt. Er fand sich mit seiner Situation ab und versuchte mit kleinen Jobs über die Runden zu kommen. Sein erster Kontakt wurde Devin McCord für den er eine mehr als unseriöse Ware transportieren sollte. Das Unterfangen ging verhängnisvoll schief und die Nomad von McCord wurde entwendet. In einem wutentbrannten Stand-off willigte Zeno ein, sich mit McCord zusammenzuschließen bis sie wieder in den Besitz der Nomad kommen sollten. Nach der Entlassung aus Klescher und einem kurzen von Abschied verließ das Duo Hurston und erreichte Crusader. In Ermangelung an Alternativen gründete das ungleiche Duo die Auftragsagentur SCRM, um unter diesem Deckmantel jeglicher Art von Klientel dienlich zu sein und notwendiges Kapital aufzubauen.

Zeitlinie

Psychologisches Profil

Bewertung durch Crusader Security




Ausrüstung

tavern_upload_large.png

Rüstung und Kleidung

Einsatzkleidung

Die Einsatzkleidung von Zeno Morgan ist funktional und flexibel ausgewählt. Frei nach dem Motto "So viel wie nötig, so wenig wie möglich" wählt das Rothaar seine Ausrüstung sehr behutsam aus und versucht dabei sich mit so leichter Rüstung wie möglich auszustatten. So sind seine Einsatzoutfits in der Regel im Brust- und Kopfbereich stärker geschützt als die Extremitäten wie Arme und Beine. Bei der Auswahl der Hersteller vertraut der Mensch auf verschiedene Anbietet und legt sich auf niemanden so richtig fest. Willkürlich ist die Auswahl allerdings nicht. Für leichte Monturen ist er ein Verfechter der TrueDefPro-Serie und für mittlere Ausrüstungen vertraut er der Orc MKx-Serie von CDS. Obwohl die Ausrüstung mit taktischen Gesichtspunkten gewählt ist, kann sich das Rothaar eine modische Ader nicht abgewöhnen. In der Regel findet man auf seinen Outfits eine bläuliche oder rötliche Komponente wieder, die seine Lieblingsfarben darstellen.In der Bewaffnung ist der umherziehende Mensch äußerst variabel und such nach der passenden Waffe für den Job. Zeno versucht möglichst leicht zu reisen und zieht daher SMGs und kleinere Gewehre den großen Geschützen vor. In der Regel findet sich aber darüber hinaus immer ein Kampfmesser und eine individuell modifizierte Coda-Pistole von Kastak Arms an seinem Holster.

Zivilkleidung

tavern_upload_large.png

Wann immer die Situation es ermöglicht wechselt der Reisende von seinem enganliegenden Raumanzug zu beweglicher Kleidung. Sei es auf Stationen oder Planeten, hat Zeno die Möglichkeit den Anzug auszuziehen ohne sofort um sein Leben fürchten zu müssen, tut er dies nur zu gerne. Aus diesem Grund befindet sich an Bord der Owl immer ein paar blauer Stoffhose, einige Henley-Shirts sowie eine Jacke und eine Weste. Abhängig von seinem Aufenthalt wechselt der Mensch zwischen einer Weste, die etwas mehr Bewegungsspielraum bietet und sich dank Stichschutz ausgezeichnet für Barschlägereien eignet oder eine Stoffjacke, die mit dem richtigen Schuhwerk auch für einen Besuch bei Crusader Security taugt. Unbewaffnet bleibt der Mensch indes auch hier fast nie und trägt dafür eine Handfeuerwaffe gegebenenfalls verdeckt mit.


Die Limping Owl

tavern_upload_large.png

Herkunft und Beschreibung

Die Limping Owl ist ein mittelschweres Frachtschiff vom Typ Drake Cutlass Serie Black und der ganze Stolz des Menschen. Ursprünglich mit der Schiffskennung "Ravenmoor" bezeichnet, erwarb Zeno die Owl bei einem Schiffsunterhändler im Nyx-System, der dort Schiffe mit zwielichtiger Vergangenheit weiterverkaufte nachdem die ursprünglichen Besitzer ein ungewolltes Ende fanden. Der Preis der ehemaligen Ravenmoor kalkulierte sich aus ihrem Alter und der untypischen Vergangenheit weshalb sie zwar erschwinglich aber immer noch sehr teuer war. Zeno setze alles auf eine Karte und gab sein gesamtes übriges Vermögen ab und nahm einen Kredit auf mit dem der Kauf finanziert werden sollte. Mit den Worten "In einem Jahr wird die Schuld fällig" verließt der Mensch das Nyx-System und taufte die Ravenmoor in Limping Owl um.


Mit ihrer fast 50-jährigen Dienstzeit ist die Cutlass Black sichtlich in die Jahre gekommen. Kratzer und Absplitterungen zieren das Innere des Schiffs und der Rumpf zeigt deutliche Spuren improvisierter Arbeiten. Ähnliches galt auch für die einzelnen Bauteile, die nicht nur der Standardausfertigung entsprachen, sondern auch massiv in die Jahre gekommen waren. Das Resultat waren unverlässliche Schilde, ein zickiger Quantumantrieb und eine stotternde Laderampe. Nach Erhalt der Owl versuchte Zeno jedes erwirtschafte Geld in den Aufbau der Cutlass zu stecken und tauschte alte Bauteile gegen neue aus. Im Ergebnis änderte sich dadurch die Bewaffnung und Funktionsweise der Cutlass.


Aufgrund des Alters der Owl funktionieren die Bedienleuchten im Geschützturm nicht, so dass der Schütze am Besten eine Taschenlampe mit in den Turm nimmt

Ausrüstung

System Typ Marke
Schildgenerator Stealth Umbra
Kühlsystem Civilian Coldsnap
Generator Civilian Lotus
Quantumantrieb Stealth Spicule
Hauptgeschütz Laser-Repeater 2x CF-337 Panther
Sekundärgeschütz Ballistische Kanone 2x Series 10-Greatsword
Turmbewaffnung Laser-Repeater 2x CF-337 Panther


  • Sehr schöner Charakter-Eintrag. :thumbup:

    Formatierung sieht richtig klasse aus. Melde dich bei einem unserer Teammitglieder wenn der Eintrag veröffentlicht werden soll, bisher ist er nur für dich und unsere Moderatoren sichtbar.


    Mfg