v3.17.x StarCitizen MedPen Guide Neu

Willkommen in der Kantine, Reisender...

Melde Dich an oder registriere Dich kostenlos

  • Ein IC Guide meines Characters über die verschiedene MedPens.

    aber auch gleichzeitig kurz erklärt was die Verschiedenen MedPens so können und wofür sie gebraucht werden.

    V 1.0
    Mein Name ist Lexa Anoya, ich bin Ärztin aus Leidenschaft und werde Ihnen mit diesem Guide etwas an die Hand geben, damit Sie die Medicaltools vernünftig verwenden können, ohne diese zu missbrauchen.


    Aber kurz zu mir, ich habe nach meinem Studium in Maria Pure of Heart in Lorville meine weitere Ausbildung zur Unfall und Wiederherstellungs Chirurgin absolviert. Nachdem ich dort meine Ausbildung abgeschlossen habe sowie meine Approbation, war ich eine Zeitlang als UEEN Bordärztin auf verschiedenen Hospital Schiffen stationiert. Nach meiner Dienstzeit bei der UEEN, habe ich mich entschlossen, den Leuten zu helfen, die nicht an die Medizinische Versorgung angeschlossen sind. Deswegen bin ich Mitglied der Rat Tails und arbeite ehrenamtlich in Grim Hex im Krankenhaus.



    Aber das sollte erstmal das Ganze zu mir sein. Kommen wir also nun zu den Tools, die Sie in Pharmacies kaufen können. Sowie in einem weiteren Guide zu den GreyCat Tool und der MedGun von CureLife. Mit diesem Guide behandeln wir aber erstmal nur die sogenannten MedPens, für die schnelle Behandlung von Patienten, auf die ich nun kurz hier eingehen möchte.


    Wichtig ist, dass jedes Tool nur die Symptome behandelt und Verletzungen stabilisiert. Es ist unabdingbar, sich danach in medizinische Behandlung zu begeben, nachdem Sie aus dem Gefahrenbereich gekommen sind.




    Fangen wir also mit dem MedPen an. Dieser gilt als “Erste Hilfe" -Tool für Personen, die verschiedene Verletzungen aufweisen. Der Wirkstoff genannt “Hemozal” und kann kurzfristig durch den Pen injiziert werden. Der Hemozal Pen, kann man bei sich selber anwenden finden oder bei anderen Personen die Verletzt oder Bewusstlos auf dem Boden liegen. Bei Bewusstlosen Patienten wird der MedPen in die Brust injiziert um ein schnelles Wirken im Bereich des Herzens zu erreichen. Bei einem selber wird der MedPen ins Handgelenk injiziert und so können bei beiden Darreichungsformen von nicht ernsthaften Wunden geheilt werden. Gleichzeitig werden bewusstlose Patienten aus dem somnolenten Status geholt.


    Also der MedPen mit dem Wirkstoff Hemozal ist das Erste Hilfe Kit im Vers und sollte stets dabei sein. Damit Sie sicher aus den Gefahrenbereichen kommen oder sogar den Kampf kurzfristig wieder aufnehmen können. CAVE: NUR Ausschließlich der HEMOZAL MedPen kann verletzte bewusstlose Personen erwecken.






    Als nächsten kommen wir zum AdrenaPen (Demexatrine), hier ist die Anwendung genau wie beim MedPen, dieser hat aber erstmal keine wirkung bei Bewusstlosen Patienten, da diese vorher erweckt werden müssen durch den MedPen. Der AdrenaPen beinhaltet den Wirkstoff Demexatrine welches ein synthetisches entwickeltes Adrenalin ist. Nur schneller wirkender als eigenes Adrenalin, welches durch den Körper ausgeschüttet wird. Demexatrine wirkt auf den Körper wie das bekannte Adrenalin, es lindert Symptome, die durch Gehirnerschütterungen und Muskelermüdung entstehen. So können Sie ohne verschwommene Sicht und Muskelzittern weiter ihrer Tätigkeit kurzfristig nachgehen. Beispiel: Ein Soldat oder Bürger kann so das Schwanken einer Waffe oder Werkzeuges, aufgrund der Muskelerschlaffung, verhindern. Aber auch können Sie wieder “normal” laufen.








    Ein sehr wichtiger Pen in meinen Augen ist der CorticoPen (Sterogen), dieser beinhaltet Kortikosteroide (Sterogen) und kann in Notfallsituationen schnell verabreicht werden. Um die mit Muskelschwäche und Atemwegs Schäden verbundenen Symptome zu lindern, kann die Injektion zusätzlich Seh- und Hör-Symptome lindern. Also ganz wichtig im Vakuum, sollte man kurzfristig ohne Schutzanzug dem Vakuum ausgesetzt werden oder auf Planeten mit sehr dünner oder toxischer Atmosphäre.










    Als nächstes kommen wir zum DetoxPen, der derzeit leider sehr viel bei mir in Verwendung ist. Warum? Naja, der DetoxPen dient dazu, dass der BDL (Blood Drug Level) doppelt so schnell abgebaut wird wie normal. Auch bei einem Drogen Abusus kommt dieser zum Einsatz und kann Patienten erwecken, die nicht durch “normale” Verletzungen bewusstlos wurden, sondern durch einen hohen BDL. Auch hier werden die Symptome von einem zu hohen BDL gelindert. Zu den Symptomen von einem zu hohen BDL entstehen Hörstürze, Sehschwäche, Verlust der Orientierung sowie Verlust des Gleichgewichtssinns bis hin zur Bewusstlosigkeit sind Symptome eines zu hohen BDL´s.










    So als letztes einweg tool unter den Pens kommen wir nun zum OpioPen (Roxaphen). Wie jedes Opioid hat der OpioPen die hauptaufgabe schmerzen zu lindern. Gleichzeitig werden aber auch die Bewegungsfähigkeiten des Patienten normalisiert und Lähmungen vermindert. Wichtig ist hier dass der OpioPen mit dem Wirkstoff Roxaphen dazu neigt Patienten schnell süchtig nach dem Wirkstoff zu machen!

    Es gibt aber noch einen weiteren Pen, den Sie oft in Pharmacies sehen werden und auch kaufen können.










    Dies ist der Oxypen, wie der Name schon sagt, enthält er eine Sauerstoffhaltige Flüssigkeit und kann Druckanzüge kurzfristig mit Sauerstoff versorgen. Direkt in den Körper injiziert kann dieser den Sauerstoffgehalt des Blutes wieder auf normal Niveau bringen und kann somit einer Hypoxie entgegen wirken, also auf einfach: Sollte die Luft knapp werden ist das Ihr Tool um gegen Sauerstoffmangel vorzugehen und auch gegen Lungenschäden. Sollten Sie jemanden haben, der kurzfristig einer toxischen Atemluft ausgesetzt wurde.



    Ich habe mich für diesen kurzen Guide für eine einfache nicht zu fachliche Wortwahl entschieden, damit jeder es versteht wofür man welchen Pen benutzen kann.






    gez.


    Chefärztin von den Rat Tails

    Stationsärztin auf Grim Hex

Kommentare 2

  • Gut zu wissen, auch danke von mir :thumbup:

  • :ooc:Mega gut, danke 👍