Starterkit/Guide für In-Character-Roleplay

Willkommen in der Kantine, Reisender...

Melde Dich an oder registriere Dich kostenlos

  • Zunächst einmal: ..don't Panic! ;)

    Star Citizen ist eine sehr komplexe Simulation und niemand erwartet, dass eine "Oscarreife" Performance abgeliefert wird. Wir treffen uns um gemeinsam Spaß zu haben. Wir lassen niemand wegen seiner Fähigkeiten zurück.


    Wir möchten aber auch in diesem Thema einen Gameplay-Leitfaden festhalten der gewisse Aspekte der Netiquette für Rollenspieler hervorhebt. Seht die folgenden Tipps & Hilfestellungen also mehr als allgemeine "Roleplay Starthilfe" für Star Citizen an.




    Die Basics | Steuerung, Keybinds & Co

    Bist du mit der allgemeinen Charaktersteuerung vertraut?

    • Mit dem "Inner thought"-Mode öffnest du Türen & steuerst Terminals.

    Hast du dir die gängigsten Keybinds mal angeguckt?

    • Emotes: Yes & No; Agree & Disagree
    • Waffe ziehen / wegstecken

    :ok: Tipp: Du kannst mit deinem Mausrad die Laufgeschwindigkeit einstellen während du dich mit W,A,S,D bewegst. Mit Mausrad-Hoch bewegst du dich schneller, mit Mausrad-Runter langsamer  



    Dein Inventar & Items verwalten

    Mach dich im Vorfeld etwas mit der Verwaltung von Inventar und Items vertraut.

      • Kleidung:
        Auch wenn wir die meiste Zeit im Raumanzug mit Helm unterwegs sind, sollte man mit Charakter & Kleidung etwas umgehen können. Guckt euch das Inventar einfach mal an, damit das Umziehen beim Besuch einer Bar keine allzu große Hürde darstellt. :)  
      • Items:
        Sieh dir am besten auch die Handhabung von Gegenständen, Waffen und Verbrauchsgütern(Snacks & Drinks) an. Ein Großteil der Items können ausgerüstet(equip), eingelagert(stow) und verwendet(use) werden.











    DOWN-Status (Bewusstlos)

    Die Sinne verschwimmen, deine Beine fangen an zu Taumeln ...Du wurdest getroffen! =O

    Mit letzter Kraft informierst du deine Kameraden und schaffst es hinter eine Deckung.


    • Solange du verletzt am Boden liegst, solltest du natürlich auch mit deinen Kameraden Kommunizieren.
    • Wenn man bewusstlos wird ist es, in gewissen Situationen, ratsam sich im Voicechat zurückzuhalten oder zu muten.

    Grund: Damit die Immersion beim (In-Charakter) Roleplay für alle Rollenspieler erhalten bleibt, möchten wir euch bitten bzgl. des DOWN-Status die oben genannten Punkte zu beachten. Solltet ihr euch mal unsicher sein...Es kann nie Schaden, wenn ihr euch im DOWN-Status dazu entscheidet Stumm zu bleiben.


    Im optimalen Fall klärt man solche Details kurz vorher ab, damit jeder bescheid weiß.

    Auch hier gilt die wichtigste Regel von allen: "Sprecht euch ab und habt Spaß!"




    Voice Over IP Kommunikation - Push to Talk


    Da wir uns in der Entwicklungsphase von SC befinden und der Sprachchat von Version zu Version unterschiedlich gut funktioniert. Sollte am besten individuell entschieden werden ob der InGame Spielchat bei Roleplay Events & Spieleabende benutzt wird.


    Trotz allem, möchten wir jedem empfehlen sich die folgenden Keybinds mal anzugucken und evtl. auch zu benutzen. Der InGame Spiele Chat ist natürlich super um noch besser in's Spiel einzutauchen.

    • VOIP Push to Talk
      Mit diesem Keybind aktivierst du das Mikrofon und kannst im gewählten Audio Channel sprechen.
    • VOIP Push To Talk (Proximity only)
      Mit diesem Keybind aktivierst du das Mikrofon und kannst mit Leuten in deiner Umgebung Unterhalten.
    • Cycle through audio channels
      Mit diesem Keybind schaltest du zwischen den verschiedenen Audio-Channels umher




    VOIP Geräteeinstellungen

    • Microphone Device
      Hier könnt ihr das Standardaufnahmegerät eures PCs auswählen oder das Microphone von eurem "Headset" direkt auswählen.
    • Enable Level-activated Voice Transmission
      Mit dieser Option legt ihr fest ob eure Stimme automatisch übertragen werden soll, also ohne Push2Talk.
    • Voice Level On Threshold (dB)
      Mit diesem Schieberegler könnte ihr die Empfindlichkeit vom Mikrofon einstellen.


    Medical Gamplay

    Rollenspieler sollten jederzeit die Freiheit haben, erdachte Symptome, Effekte oder Verletzungen ins Live-Roleplay mit einzubringen.


    Beispiel:

    Wenn sich ein Rollenspieler dazu entscheidet, dass nach einer Behandlung gewisse Nebeneffekte davon getragen wurden, dann sollte der Medic dem Betroffenen dieses "Roleplay" auch ermöglichen.


    Solange es keine äußerlich sichtbaren Verletzungen am Spielecharakter gibt (wie z.B. Schusswunden) ist die beste Art der Kommunikation, zwischen Patient und Medi, wenn man einfach mitteilt wo man getroffen/verletzt wurde.






    ✅Tipps aus der Community

    Fiete

    • Geh mit offenen Augen durch das Verse und beschäftige dich mit dem Lore des Universums
    • Erarbeite Hintergrund und Grundzüge deiner Spielfigur aber gib Ihr auch Zeit und Raum sich im RP zu entwickeln und zu verändern.
    • Hab Spaß und nimm nicht alles zu ernst.
    • Spiel nicht immer den Helden, sondern stell andere auch mal ins Rampenlicht. Wenn du dein Spiel nicht darauf ausrichtest selbst zu glänzen sondern anderen die Möglichkeit gibst ihren bestmöglichen Moment zu erleben und dein Ego der Dramaturgie unterordnest kann eine positive Gruppendynamik enstehen von der alle profitieren.

    Valentin Benz

    • Überlege, ob deine Aktion für das RP an sich "förderlich" ist. Selbstverständlich könnte dein Charakter konsequent sein und einen anderen einfach erschießen. Aber bringt dass das RP vorwärts? Wäre es nicht (als Beispiel) viel spannender eine Intrige gegen den Char zu spinnen, die ihm das "Leben" schwerer macht?
    • Spiel nicht den fehlerfreien Superman / Superfrau. Schwächen und Fehler machen einen Charakter interessanrt - und machen dich "anspielbar" für andere
    • Versuche auf Spielangebote anderer Spieler*innen einzugehen (vorausgesetzt sie passen irgendwie zu Deinem Char) und Lass Dich ablenken von deiner "Hauptmission" / deinem "Hauptziel"


    Ihr habt auch Tipps für's Roleplay? :)

    • Was würdet ihr in einen solchen Leitfaden mit aufnehmen?
    • Welches Verhalten sollte man z.B. eher vermeiden?
    • Habt ihr Tipps & Tricks für Neulinge?

    Schreibt es in dieses Thema, damit wir es mit aufnehmen können.


    mfg

  • Hier meine Tipps für das RP:

    -Geh mit offenen Augen durch das Verse und beschäftige dich mit dem Lore des Universums

    -Erarbeite Hintergrund und Grundzüge deiner Spielfigur aber gib Ihr auch Zeit und Raum sich im RP zu entwickeln und zu verändern.

    -Hab Spaß und nimm nicht alles zu ernst.

    -Spiel nicht immer den Helden, sondern stell andere auch mal ins Rampenlicht. Wenn du dein Spiel nicht darauf ausrichtest selbst zu glänzen sondern anderen die Möglichkeit gibst ihren bestmöglichen Moment zu erleben und dein Ego der Dramaturgie unterordnest kann eine positive Gruppendynamik enstehen von der alle profitieren.

  • Gutes Thema!

    Ich hab auch ein paar Ideen - evtl. sind die aber eher was für Fortgeschrittete und nicht sooo für die totalen Frischlinge

    • Überlege, ob deine Aktion für das RP an sich "förderlich" ist. Selbstverständlich könnte dein Charakter konsequent sein und einen anderen einfach erschießen. Aber bringt dass das RP vorwärts? Wäre es nicht (als Beispiel) viel spannender eine Intrige gegen den Char zu spinnen, die ihm das "Leben" schwerer macht?
    • Spiel nicht den fehlerfreien Superman / Superfrau. Schwächen und Fehler machen einen Charakter interessanrt - und machen dich "anspielbar" für andere
    • Versuche auf Spielangebote anderer Spieler*innen einzugehen (vorausgesetzt sie passen irgendwie zu Deinem Char) und Lass Dich ablenken von deiner "Hauptmission" / deinem "Hauptziel"