Roleplay Konzept ausarbeiten

Kantine per Background-Story in der Lore einbetten um einen Einstiegspunkt für Roleplay interessierte anzubieten. Dokumentieren wie die verschiedenen Funktionen der Kantine in Kombination mit Roleplay genutzt werden können.

Okay.. :) ....Dieses Thema schwebt mir mindestens schon seit Aktivierung der Pinnwand im Kopf herum.

Ich werde diesen Bereich nutzen um mal offen zu legen (bzw. auszuarbeiten) wie man die verschiedenen Funktionen nutzen könnte.

bzw. wie ich es "damals" angedacht hatte...(mit den verschiedenen Funktionen im kopf)


Die Kantine mit einer Background Story ausstatten. Hier ist die Kurzfassung:

Eine ausgemusterte (Versorgungs)-Station, in System YX, die von Nomaden, ihren Bewohnern & Besuchern kontrolliert wird.

Die Ressourcen sind knapp, alles ist dreckig. Die Hülle ist löchrig....Sauerstoff gibt es nur in einem Bruchteil der Stationsbereiche.

Alles schrott...quasi :) ...Aber es gibt ein Landing-Pad. ...yay :D


...Die Kantine wächst mit jedem Besucher der sich einbringt...


Die verschiedenen Bereiche(Funktionen) der Kantine, werden von der Gemeinschaft verwaltet. Jeder der Landet (sich registriert) hat freien Zugang.


Die Station ist größtenteils verlassen, bietet aber die nötige Hardware um:

  •  Übertragungen & Nachrichten von ihren Besuchern zu Senden/Speichern/anzuzeigen (Blogs)
    • Erklärung :Man könnte das Blogsystem als Nachrichten-Terminal betrachten, der von jedem gelesen und "gefüttert" werden kann.
  • Angebote & Gesuche vergangener Besucher anzuzeigen oder eigene Angebote/Gesuche zu hinterlegen (Pinnwand)
    • Erklärung: Eine Klassische Pinnwand, wie man sie aus öffentlichen Einrichtungen kennt.
      Weitere Kategorien oder Unterkategorien, wie z.b. Transport, mining ect, sind jederzeit möglich. 

  • die Organisation eines Besuchers im Register der Kantine einzutragen. (Orga-Verwaltung)
    • Erklärung: Die Orga-verwaltung könnte man als einfachen Register erklären.
  • Impressionen der eigenen Reisen in Bild & Video zu speichern . bzw. die Bilder & Videos vergagener Besucher zu durchsuchen (Galerie)
  • Ligen, KO-Turnieren oder auch Rennen planen, darstellen & Organisieren zu können. 
    • Erklärung: Ein Wettbewerbs-Büro Quasi   

Moderation in den Verschiedenen Bereichen:

Die Besucher, die im Umgang mit den Funktionen geübt sind oder evtl. eigene Ideen umsetzen wollen, werden als "Moderator" für diese Funktion eingesetzt.

Kurzgesagt: Wenn z.B. jemand der Meinung ist man sollte die Link-DB anders Sortieren, wird der Vorschlag besprochen und umgesetzt.

Wenn die Person darüber hinaus noch daran interessiert ist mit zu helfen, steht die Position als Moderator grundsätzlich jedem offen.

Selbes gilt für Blogs, Pinnwand, Forum & Kalender/Contest System


Roleplay Erklärung: Moderatoren sind dann die Verwalter des Stationsbereichs.


Die Kantine soll ein Ort werden, wo sich jeder Art von Spieler wohlfühlt. Roleplayer oder nicht.

Ich Versuch Mal verschiedene Arten zu beschreiben, auch wenn die Übergänge meisten fließend sind.


Routinierte Roleplayer:

sind (m.M.n.) die Leute die sich z.b. mit dem Namen ihres Hauptcharakters aus StarCitizen registrieren und SC meitens auch Out-Of-Character-betrachten.

Themen Wie Neuerungen oder Bugs werden weniger beachtet bzw. beim Spielen liegt der Focus bei der Rolle oder der "Experience" vom Gameplay. Routinierte Roleplayer veröffentlichen vermehrt auch Inhalte aus "ihrer Rolle"



Teilzeit Roleplayer:

sind (m.M.n.) die Leute die sich z.b. mit einen beliebigen Benutzernamen registrieren und sich auch über alles aus der Entwicklung des Spiels unterhalten. News, Bugs, ect.

Evtl. Wurden schonmal Inhalte in form von Texten oder Bildern veröffentlicht, mit oder ohne eine Rolle im Kopf zu haben.

Vielleicht wurde sogar schonmal bei einem Roleplay Event mal mitgemacht.


Roleplay Interessierte:

sind die Leute denen ich gerne die verschiedenen Abläufe & Strukturen in der Community bzgl Rolepay etwas mehr offen legen und näher bringen würde.

Ich würde es gerne schaffen, dass Interessierte nichts weiter brauchen als einen Namen (& bei Interesse ihre Stimme) um an einem Roleplay Event Teilzunehmen.

Die Spieler denken sich einen Namen aus und können ohne umwege als Komparse an Roleplay-Events teilnehmen.

Die Herkunft der Rolle wird mit der Background Story der Kantine erklärt. Der Charakter wurde dort aufgelesen bzw. angeheuert ....

Wenn der Spieler sich dazu entscheidet eigene Inhalte aus einer Rolle heraus zu veröffentlichen, möchte ich ihm alle nötigen Werkzeuge dafür bieten.


....wird fortgesetzt...& ich brauche Hilfe :D


Mfg

10 Mal editiert, zuletzt von DCDoerek ()

  • Witzige Idee.Überlege gerade, folgende Lore:

    Die Kantine ist eine unabhängige Alternative zur ARK. Aufgebaut von jemandem, der dem UEE nicht 100% traut. Im Prinzip wie Du es schreibst mit den Nomaden in der alten Station.

    Hier können dann (Hintergund-) Infos aus den Roleplays gesammelt werden, die nicht in der ARK stehen, aber die Lore von SC um unsere Roleplay Lore ergänzen / erweitern.

    Denkbar wäre, das in der Kantine auch Infos hinterlegt werden aus den Roleplays, die man nicht in der eigenen Story drin hat. Also die Sachen zumindest, die für alle sichtbar sein sollen.

    • Nabend,


      Hier man eine Übersetzung für... ...alle die sie brauchen ;)

      Zitat von Übersetzung

      Die Arche(ARK) ist eine riesige Bibliotheks- und Archivstation, die sich im vom Vereinigten Imperium der Erde (UEE) verwalteten Tayac-System befindet. Als größte Bibliothek und Archiv der UEE beherbergt die Arche Aufzeichnungen, kuratierte Informationen und Artefakte, die das gesammelte Wissen aller bekannten raumfahrenden Zivilisationen betreffen. Das ursprüngliche Konzept für die Arche wurde dem UEE-Senat im Jahr 2794 vom damaligen diplomatischen Sekretär Marshall Leon als neutraler Informationsspeicher zum Nutzen aller Kulturen und Zivilisationen vorgestellt. Sie wurde noch im selben Jahr genehmigt und im Jahr 2800 fertiggestellt. Die Ark Galactapedia und die Ark Starmap sind die beiden am meisten genutzten Ressourcen der Ark.

      ....

      Zitat

      Witzige Idee.Überlege gerade, folgende Lore:

      Die Kantine ist eine unabhängige Alternative zur ARK. Aufgebaut von jemandem, der dem UEE nicht 100% traut. Im Prinzip wie Du es schreibst mit den Nomaden in der alten Station.

      Den Ansatz einer "Chronik" find ich sehr gut. Wenn man den Background (aka..Den Sinn & Zweck) eines Archives oder einer Bibliothek mit einfließen lässt, hätte man die Frage nach: "Warum das ganze?" schon fast abgedeckt.

      Es würde sich halt einfach sehr gut mit meiner persönlichen Motivation decken ---> auf Community Inhalte hinweisen, ggf.aufbereiten und präsentieren.

      Zitat

      Hier können dann (Hintergund-) Infos aus den Roleplays gesammelt werden, die nicht in der ARK stehen, aber die Lore von SC um unsere Roleplay Lore ergänzen / erweitern.

      Denkbar wäre, das in der Kantine auch Infos hinterlegt werden aus den Roleplays, die man nicht in der eigenen Story drin hat. Also die Sachen zumindest, die für alle sichtbar sein sollen.

      Klasse idee, gut dass du es erwähnst. (ich hatte da letztens nen geistesblitz) Man könnte z.B. für Kampagnen wie Projekt ENOS eine Spezielle Blog-Kategorie erstellen in der alle ENOS-Inhalte angezeigt werden.

      (unabhängig ob selbst erstellt oder per RSS importiert...oder von welchem Autor)


      Damit hätte man eine Übersicht aller Inhalte der Kampagne (die hier veröffentlicht werden) an einem Ort in chronologischer Reihenfolge. Die verschiedenen Inhalte(artikel) landen nach wie vor in den Blogs der Autoren, werden dann aber zusätzlich mit der Kategorie "Projekt ENOS" verknüpft, wo dann auch die Inhalte der anderen Beteiligten zu finden wären.


      Rechtevergabe: Jeder darf die Kategorie sehen, aber nur Teilnehmer an der Kampagnen können inhalte dort veröffentlichen.


      Kurzgesagt: Roleplay Kampagnen gesondert darstellen, finde ich auch sehr gut. :thumbup:

Jetzt mitmachen!

Du bist nicht angemeldet. Melde dich an oder Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!