Kapitel 1 - Zusammenfassung

Willkommen in der Kantine, Reisender...

Melde Dich an oder registriere Dich kostenlos

  • Vorstellung


    Project ENOS wurde Ende 2950 (2020) vom Star Citizen Roleplay Universe (RPU) Team ins Leben gerufen und feierte am 06.02.2951 (2021) sein Kapitel-Debut! Jedes Kapitel von Project ENOS ist als Community übergreifendes Großevent zu verstehen. Hier werden sämtliche RP Protagonisten aus vielen Nebengeschichten und RP-Projekten mit ihren Charakteren aufeinander stoßen und entlang eines gemeinsamen roten Fadens dem Begriff „ENOS“ hinterherjagen! „Was ENOS wirklich ist?“ Genau diese Frage haben sich die Teilnehmer vom ersten Kapitel gestellt, nachdem sie das in diese verwirrende düstere Geschichte geworfen wurden.


    Es handelt sich bei Project ENOS um ein RP-Projekt frei bespielbarer Story. Neben vielen Side-StoryLines, Vor- und Nachtevents, entscheiden vor allem die Entscheidungen der RP Charaktere über den Verlauf eines jeden Events und ENOS-Kapitels. Dabei sind so ziemlich alle Storyverläufe möglich, sofern die Entscheidungen einer realistischen Charakternatur entspringen. Mittlerweile hat Project ENOS fast ein ganzes Jahr an Content gefüllt, mithilfe der Teilnahme vieler RP-Spieler, ContentCreator und RPU Lore- & Storymaker. Wir freuen uns mit Euch erneut in das nächste Kapitel zu schreiten und nach dem sagenumwobenen ENOS zu suchen!


    Vorgeschichte

    MicroTech System - 2951


    … Seit einem halben Jahr entfachten immer mehr Kleinproteste perspektivloser Menschen der Stadt New Babbage. Eine unzufriedene Bewegung die sich von dem Großkonzern hintergangen und beraubt fühlte. Neu anstrebender Kleinunternehmen entwandt man ihre originellen Ideen und Sponsoren von Start-Up Projekten wurden vom Großkonzern aufgekauft.


    Viele Wissenschaftler sind während ihrer Forschungsarbeiten auf dem Mond Clio während eines Laborunfalles ums Leben gekommen, hingegen engere Bekanntenkreise und forschende Unterstützer spurlos verschwunden sind oder auf mystreriöse Art und Weise ihr Leben verloren. Dazu kursierten auch Gerüchte von inoffizieller microTech Technologie, die dem Großkonzern geraubt wurde und nun ihren Umkreis in die schwarzen Gefielde von Stanton fand.


    Das Drogenkartell „Forgotten 15” zog auch wieder in die Stadt ein, sodass mehrere Menschen auf den exklusiven SMASH Handel in den hohen Kreisen von microTech hinwiesen. Eigentlich zerschlug die microTech Protection Force die F15 schon im Jahre 2949 und jetzt beflecken jene ehemalige A.M.C.Y Verbrecher die hochthronenden Wirtschaftsfamilien der microTech Corporation. Um ein sauberes Bild zu bewahren, bot microTech den Protestlern eine lebensversichernde Entschädigung an, um den Planeten zu verlassen. Auch wenn sich öffentlich einige der Funktionäre gegen das bestechende Angebot des TechKonzerns aussprachen, verschwanden auch diese mit der großen Masse jener Protestzüge.


    Der Konzern wusste, dass er sich kräftig gegen Vorwürfe und Verschwörungstheorien lehnen musste, um nicht auch Skepsis der anderen Großkonzerne von Stanton auf sich zu ziehen. Mit der Entstehung unterschiedlichster Kriminal- und Schutzabteilungen der Protection Force und mT-Security, mobilisierte das Planetensystem ihre Kontrollexekutive und ließ Port Tressler nicht nur mehr zum Tor nach New Babbage fungieren, sondern auch als Hochburg interner und externer Sicherheitskräfte.


    3rd Chief Business Development Officer Xedan Thormento, Sohn einer einflussreichen Wirtschaftsfamilie, bat Anfang 2951 um eine ehrenvolle Entlassung seiner Konzerndienste. Aus internen Gründen verabschiedete der 3rd CBDO von der New Babbage Politik und zog sich in sein Apartment zurück. Nachdem allerdings einige Arbeitskollegen im Schatten verschwanden und unbekannte Personen in seine Wohnung eingebrochen sind, fühlte sich Thormento als gejagte Beute im vergessenen Rampenlicht von microTech. Er konnte nicht sagen, wer hinter ihm her war und warum. Daher vermutete er einen Zusammenhang mit einer inoffiziellen Produktionsmisere im Sommer 2950.


    Das Projekt Scopus wurde auf dem Schwarzmarkt als Ursprung der wahnsinnig wertvollen mTx.1 Prototypen-Chips (Optimierte Steuerungseinheiten für Waffenabwehr- und Zerstörungssysteme). Sie wurden über Umwege bereits auch schon für einen Killersatelliten benutzt (Verweis auf die Geschichten von Zero Sense, John Brubacker und Chhris Miller).


    Die radikalsten Gruppierungen von Stanton jagten dem Mythos der Prototypen mit Tötungsfunktion hinterher. Wird Thormento deshalb gesucht? Aufgrund seiner schwerwiegenden Verwickelung in das inoffizielle Projekt Scopus denken andere mächtige Menschen vielleicht, er können ihnen helfen die selben Prototypen nachzuproduzieren oder ihnen sagen, wo sie jetzt zu finden sind. Weder zur Reproduktion, noch zur Lokalisierung wäre Thormento fähig. Statt herausfinden zu wollen wer ihm auf den Versen ist, plant er mit dem 2nd Chief Security Officer Thane McMarshall ein unvorhersehbares Verschwinden aus dem microTech System. In der Hoffnung, dass die noch nicht enthüllte Bedrohung ihre Orientierung verliert.


    Aber wird ihm das Verschwinden gelingen?



    Kampagnenbeschreibung

    New Babbage... Eine Stadt der Innovation, hochmoderner Technologien und dem Feingeschmack der reichen TechLobbyisten. Man könnte meinen der mächtige Großkonzern hat seine Finger überall irgendwo in der UEE. Wortwörtlich hat uns Alfonz am Handgelenk, denn das MobiGlas genießt eine Monopolstellung in der Tech-Welt. All der Einfluss und effektive Entwicklung wäre ohne ein stabiles naturwissenschaftliches und technisches Netzwerk nicht möglich. Die eiskalten Innovationsbarone und Funktionäre von microTech Corporation besitzen ein breites Feld von hauseigener Forschungsindustrie und akademischer Laborarbeit.

    Unter den ambitioniertesten und eigenwilligsten Wissenschaftlern befand sich auch Professor Mobi, Vorreiter der medizinischen Bio-Bot-Technologie. Aufgrund seiner hochangesehenen Forschungsarbeit, willigte microTech ein, dass Professor Mobi Investitionen für private Forschungseinrichtungen bekommen durfte. Daraus entstand zum einen die private Wissenschaftsakademie "Eldfjall University", sowie auch diverse Forschungsgruppen in ganz Stanton verteilt.


    Nach einem unglücklichen Unfall auf dem Mond Clio kam Professor Mobi und einige seiner wichtigsten Mitarbeiter ums Leben, woraufhin sämtliche Freunde und Forschungskollegen in New Babbage spurlos verschwunden sind oder gar bei Unfällen ihr Leben verloren. Die Rede im Untergrund der Stadt ist von einer geheimen Gruppierung und einer damit privaten Forschung, die tödliche Folgen verursachen sollte. Etwas bewegt sich im Untergrund von Stanton! Woran hat Mobi geforscht? War sein Tod Sabotage? Und wenn ja, wer steckt hinter diesem Attentat? 


    Was wie ein Krimi beginnt, kann schnell in einem Schattenkrieg enden. Auf welcher Seite wirst du stehen?

    Zusammenfassung Kapitel 1

    Teil 1

    Am 06.02.2951 sollte der ehemalige junge Konzerner Xedan Thormento, 3rd CBDO von microTech, aus New Babbage nach GrimHex geschmuggelt werden. Aufgrund einer paranoiden Entschätzung bat er den 2nd CSO Thane McMarshall, microTech Protection Force, eine Lösung für ein unbemerktes Verschwinden zu finden. Xedan kündigte seine Anstellung bei microTech, nachdem er in einer geheimen Prototypenforschung von Waffenchips stantonweit versagt hatte, und beklagte fortan die Beobachtung durch Kopfgeldjägern und zwielichtigen Besuchern. Die Söldner von TYR aus GrimHex sollten Xedan vom Mond Euterpe abholen und nach GrimHex verlegen. Da eine mögliche Entführung denkbar wäre, sollten die Rettungskräfte von den Helldivern gestellt werden. Im Falle einer solchen Notsituation würde der Code Umbra ausgerufen werden und die Helldiver befreien Xedan Thormento aus den Fängen seiner Verfolger…


    Teil 2

    Citko der Anführer der YellowHands wird von einem unbekannten Mr.Eris terrorisiert und mithilfe einer Machtdemonstration ins Klescher gesperrt. Er soll mit seinen Jungs eine Zielperson auf dem noch nicht fertig gebauten Crusader Security Außenposten Kareah entgegennehmen und bis zur Abholung durch externe Kräfte in Gewahrsam halten. Citko willigt ein den Auftrag auszuführen, vor allem aber auch um Kontakt zu seinem Auftragsgeber zu gewinnen und herauszufinden, wer ihm da in seine Strukturen und alltägliche Sicherheit eingreift, und meint ihn benutzen zu können, wie er will. Ikke und seine Personaldienstleisterfirma GBC wird von einer Auftragsagentur Lorea kontaktiert mit dem Job eine gefährliche Person in Gewahrsam zu nehmen und sie zu Lorea-Kräften auf Kareah auszuliefern. Der Name lautet „Xedan Thormento“. Es handelt sich angeblich um einen gefährlichen Datendiebstahl auf microTech, den die microTech Protection Force öffentlich nicht nachgehen kann. Angeblich muss das durch ein externes Unternehmen stattfinden…


    Teil 3

    Bei der geplanten Übergabe von Xedan an TYR auf Euterpe, nutzte Thane die Aktion als Tarnungsinterview mit dem Redakteur John Brubacker und Wissenschaftler Chhris Miller. Beide Gäste wussten nichts von der am Bord geschmuggelten Person Xedan, die nach der Landung an den Kommandanten von TYR übergeben werden sollte. Bei der Übergabe stellte sich GBC in den Weg und stellte Thane, Kjeld und Xedan vor geladener Waffe. Da sie nicht erkennen konnten, bei wem es sich um Xedan Thormento handelt, haben sie gleich alle drei mit an Bord genommen und nach Kareah gebracht. Die TYR Kräfte konnten keinen Kontakt zum Kommandanten mehr herstellen, weshalb sie zum Austauschort verlegten und auf John Brubacker und Chhris Miller stießen. Die TYR Kräfte nahmen beide mit an Bord ihres Schiffes und versuchten Kontakt zu den entführten Personen aufzunehmen…


    Teil 4

    Wie es aussah, besaßen alle Beteiligten an diesem Tag irgendwelche untergeschobenen Zettel und Rätsel die sie in ihren Sachen fanden. Alle Fundgegenstände und Gerüchte die im Umlauf waren, schienen miteinander zu tun zu haben. GBC lieferte die drei Personen nach Kareah aus, sodass ein Klärungsgespräch zwischen den Entführten, GBC und den YellowHands stattfand. Niemand wusste so wirklich von wem sie wie jetzt wofür beauftragt wurden, damit diese Logistik Sinn macht. Allerdings wurde aufgrund des abgebrochenen Kommunikationssystem der Code Umbra ausgerufen und der Ort der Entführten bereits lokalisiert. D.h. TYR deaktivierte den Comm-Array um Kareah und die Helldiver landeten auf der Station um Xedan Thormento zu befreien. Die Lage endete in einem Feuergefecht, sodass selbst die Entführten dachten, dass die Eindringlinge Piraten wären, die Xedan entführen wollten...


    Teil 5

    Während dem Gefecht wurde Xedan Thormento angeschossen und entführt, von nicht bekannten Kräften. Nur Thane und Kjeld konnten mit den YellowHands nach PO fliehen. Auch GBC und die Helldiver landeten kurz danach auf PO, um die Kareah Beteiligten zur Rede zu stellen. In Hinsicht der verschiedenen Hinweise aller unterschiedlicher Anwesenden, die irgendwie miteinander zu tun hatten, ging ein Großteil davon aus von unbekannter Hand benutzt geworden zu sein, sodass Xedan in einem riesigen Chaos entführt werden konnte, und jeder vermuten würde, die YellowHands, GBC, TYR und die Helldiver würden Schuld daran tragen.


    Nachwirkungen von Kapitel 1

    • Das MBOC (microTech of Organized Crime) der microTech Protection Force ermittelt seither gegen die Beteiligten vom Kareahsturm und planen separierte Ermittlungen gegen jede dieser Fraktionen
    • Da es bereits Hinweise auf den Begriff ENOS und eine Krankheit gab, versuchen einige Mitbeteiligte die Fäden miteinander zu verbinden, um diese Hinweise mit der Entführung von Xedan in Verbindung zu bringen
    • Xedan wurde aus einer Reclaimer (Hydra Talis) befreit und verweilt derzeit im Koma auf GrimHex
    • TYR, YellowHands und Helldiver haben neue und alte ungemütliche Gesichter: Mr.Eris, Thiago Lobby und BRF (Blutrote Front)
    • Es wird vermutet, dass es sich bei ENOS um einen Biokampfstoff handelt und die Familie Thormento einen direkten Bezug dazu hatte, weshalb man Xedan entführen und dies auch vertuschen wollte