Log #105 - Die Entführung von Brubacker

  • ScreenShot0163.jpg
    germany_flags_flag_8988.pngIch bekam Hinweise auf den Verbleib von Brubacker. Chhris und ich machten uns auf die Suche. Welches Geheimnis steckte hinter seinem Verschwinden?



    Log #105 - The Brubacker kidnapping

    EnglishLanguage_Flag1_26107.pngI got leads on the whereabouts of Brubacker. Chhris and I set out to find him. What was the secret behind his disappearance?





    EnglishLanguage_Flag1_26107.pngEnglish version down below....



    ScreenShot0068.jpg
    Melinda schob mir einen Zettel über den Tisch. “Bei der Analyse der Kommunikationsdaten die Du abgefangen hast, haben wir eine Nachricht gefunden. Die könnte interessant sein. Sie kam nicht vom Planeten Hurston. Die Nachricht wurde über den Kommunikationssatelliten von Hurston umgeleitet.” Es war eine große Hilfe, dass mir Marsden Analytics bei der Auswertung der Kommunikationsdaten half. Ich nahm den Zettel und hob in ins Licht der Tischlampe. Im Halbdunkeln von Wally’s Bar war es nicht leicht den Text zu lesen. Mein Mund stand offen. Ich starrte Melinda an. “Scheiße. Brubacker!”


    ScreenShot0073.jpg
    30 Minuten später traf ich mich mit Chhris am Spaceport. Er war gerade in New Babbage und hatte sofort auf meine Nachricht reagiert. “Du hast einen Hinweis wo Brubacker ist?” fragte Chhris außer Atem. “Ja, er wird in einem Drogen-Außenposten auf Microtech festgehalten. Seine Entführer wollen ihn aus dem Stanton System raus schaffen. Ich habe keine Ahnung wann und wohin. Wir müssen uns beeilen und ihn da raus holen, bevor er endgültig weg ist.”


    ScreenShot0083.jpg
    Es gab zwei Drogen-Außenposten auf Microtech. Wir wussten nicht in welchem Brubacker war und flogen auf gut Glück den ersten an. Schnelligkeit und das Prinzip Hoffnung war das Einzige, was wir hatten. Die Triebwerke des White Rabbit brüllten und katapultieren uns über die kalte Oberfläche von Microtech. “Gibt es bei diesen Drogen Stationen Abwehrtürme wie bei den Bunkeranlagen auf Hurston?” fragte Chhris etwas besorgt. “Nein, ich war schon dort. Geschütztürme gibt es dort keine. Aber wir wissen nicht, ob Brubacker’s Entführer dort sind.” “Was machst Du bei Drogen-Außenposten?” Chhris war offensichtlich irritiert. “Äh ja. Also ich hole dort das, was die Leute so brauchen für Ihre Parties und nicht auf offiziellem Weg bekommen.”


    ScreenShot0096.jpg
    Ich landete die Star Runner etwas entfernt vom Außenposten auf einem Hügel. Hinter einem Felsen aus Obsidian gingen wir in Deckung und verschafften uns einen Überblick. Die untergehende Sonne reflektierte im glänzenden Schwarz des Felsen. Es schien alles ruhig zu sein. Durch das Zielfernrohr konnte ich niemanden bei dem Gebäude sehen. Chhris lief den Hügel runter zum Außenposten. Ich sicherte sein Vorrücken. Als er am Außenposten war flog ich mit der Star Runner nach.


    ScreenShot0104.jpg
    Ich war gerade gelandet als sich Chhris meldete. “Ich bin drin im Gebäude. Keiner da. Es sieht aus, als ob hier seit Monaten keiner mehr war.” Mist, entweder war Brubacker schon weg, oder wir waren beim falschen Außenposten. Ich folgte Chhris ins Gebäude um mir ein Bild von der Lage zu machen. Es herrschte das totale Chaos. Zettel, Müll, umgekippte Stühle, Patronenhülsen. Nichts ungewöhnliches. So sahen alle Drogen-Löcher aus. “Zero schau mal, da stehen einige Paletten mit Drogen. Auf den Pillen sind Smileys, sowas hab ich noch nie gesehen. Willst Du die mitnehmen?” Ich zögerte kurz. Wir hatten keine Zeit und mussten schnell zum nächsten Drogen-Außenposten bevor Brubacker weg gebracht wurde. Widerstehen konnte ich dann aber doch nicht.


    ScreenShot0120.jpg
    Die Zeit verrann wie Sand zwischen den Fingern. Nachdem der erste Außenposten ein Fehlschlag war, flogen wir den zweiten an. Sollten wir Brubacker hier finden? Entweder war er hier oder wir hatten ihn verloren. “Ich sehe eine Aurora auf dem Scanner. Sie steht beim Außenposten.” rief Chhris. Ich landete außer Sichtweite des Außenpostens auf einem Hügel. Chhris konnte sich nicht mehr zurückhalten und rannte den Hügel runter. Es war so steil, das er sich fast überschlug. “Der Kerl ist ganz schön leichtsinnig.” dachte ich mir. Durch das Zielfernrohr konnte ich beobachten, wie Chhris die Aurora untersuchte. Außer ihm schien niemand da zu sein. Auch beim Gebäude war alles ruhig. War das die Ruhe vor dem Sturm? War Brubacker hier? Wo waren seine Entführer? Und wer hatte ihn überhaupt entführt?


    ScreenShot0132.jpg
    Chhris wartete bis ich auch beim Gebäude war. Mit gezogenen Waffen gingen wir beide in die Luftschleuse. Es zischte und dampfte als der Druckausgleich hergestellt wurde. Mit einem Knarzen öffnete sich das innere Schot. Ich sah das übliche vermüllte Chaos der Drogen-Außenposten. Der Raum war nur schwach beleuchtet. Chhris rückte vor. Ich war noch nicht im Raum, als ich Chhris schreien hörte.


    ScreenShot0134.jpg
    “Da liegt einer!” Ich folgte Chhris. Und tatsächlich, da lag jemand. Und es war nicht irgendjemand. Es war Brubacker. Er war nicht bei Bewusstsein und kam nur langsam zu sich. “Zero...Chhris...was ist passiert?.” stöhnte Brubacker. Wir packten ihn unter den Armen und halfen ihm auf die Beine. Wackelig stand er da und musste sich an einem Regal festhalten.


    ScreenShot0156.jpg
    “Smith....” stammelte Brubacker leise. “Wir müssen hier weg, bevor Deine Entführer auftauchen.” pfiff ich Brubacker an. “Erzähl uns alles unterwegs, wir müssen raus hier.” Langsam wie eine Schildkröte kroch Brubacker zur Star Runner. Als wir endlich im Raumschiff waren flog wir im Tiefflug davon. Chhris kümmerte sich um Brubacker während ich einen Emergency Shelter anflog. Brubacker brauchte medizinische Versorgung.


    ScreenShot0184.jpg
    Im Emergency Shelter peppelten wir Brubacker wieder auf. Dann erzählte er seine ganze Geschichte. Eine unglaubliche Geschichte. Stand der Typ unter Drogen? Oder war er reif für die Irrenanstalt? Die Geschichte war so verrückt, das ich mich hinsetzen musste. Er erzählte, das er aus der Vergangenheit kam. Er hätte nach einem Unfall 700 Jahre im Kryoschlaf verbracht. Smith würde zu einer Organisation gehören, die ihn durch die Zeit geschickt hätte. Und jetzt hätte Smith in entführt.


    ScreenShot0176.jpg
    Brubacker war ein seltsamer Vogel. Es fiel mir schwer irgendwas davon zu glauben. Aber jemand hatte ihn entführt. Und es musste einen Zusammenhang mit dem abgestürzten Killer-Satelliten auf Hurston geben. Ich zeigte Brubacker die Nachricht, die ich abgefangen hatte:

    “Bringen Sie unseren Mann zur Sicherheit nun aus dem System. Keinesfalls darf bekannt werden, was auf H. abgestürzt ist. Momentan ist er sediert in einem Drogenlabor auf MT.”


    ScreenShot0203.jpg
    Nachdem ich Chhris und Brubacker auf Port Tresslar abgesetzt hatte, flog ich nach Grim Hex. Ich hatte noch ein paar Drogen zu verkaufen. Brubacker sollte erstmal die Füße still halten. Auch ich verschwand lieber wieder unter dem Radar. Wer weiß mit wem wir es zu tun hatten. Wenn auch nur ein Teil von dem stimmte was Brubacker erzählte, war er in den Fängen einer sehr mächtigen Organisation.



    Die Perspektive von Brubacker könnt Ihr auf dem Sternenwanderer lesen.



    EnglishLanguage_Flag_med.pngEnglish version

    Log #105 - The Brubacker kidnapping




    ScreenShot0068.jpg
    Melinda slid a piece of paper across the table to me. "While analyzing the communications data you intercepted, we found a message. It might be interesting. It did not come from the planet Hurston. The message was rerouted through Hurston's communications satellite." It was a great help to have Marsden Analytics helping me analyze the communications data. I took the piece of paper and lifted it into the light of the table lamp. In the semi-darkness of

    Wally's

    Bar, it was not easy to read the text. My mouth was open. I stared at Melinda. "Shit. Brubacker!"


    ScreenShot0073.jpg
    Thirty minutes later, I met Chhris at the Spaceport. He was just in New Babbage and had responded immediately to my message. "You have a lead on where Brubacker is?" asked Chhris, out of breath. "Yes, he's being held in a drug outpost on Microtech. His captors want to get him out of the Stanton system. I have no idea when or where. We need to hurry and get him out of there before he's gone for good."


    ScreenShot0083.jpg
    There were two drug outposts on Microtech. We didn't know which one Brubacker was in, so we flew to the first one on the off chance. Speed and the principle of hope was all we had. The White Rabbit's engines roared and catapulted us across the cold surface of Microtech. "Do these drug stations have defense turrets like the bunkers on Hurston?" asked Chhris, a little concerned. "No, I've been there. There are no gun turrets there. But we don't know if Brubacker's captors are there." "What are you doing at drug outposts?" Chhris was obviously irritated. "Uh, yeah. Well, I go there to get whatever people need for their parties and don't get through official channels."


    ScreenShot0096.jpg
    I landed the Star Runner a bit away from the outpost on a hill. Behind a rock made of obsidian we took cover and got an overview. The setting sun reflected in the shiny black of the rock. Everything seemed quiet. I couldn't see anyone by the building through the scope. Chhris ran down the hill to the outpost. I secured his advance. When he got to the outpost, I followed with the Star Runner.


    ScreenShot0104.jpg
    I had just landed when Chhris called in. "I'm inside the building. No one there. It looks like no one's been here in months." Shoot, either Brubacker was already gone, or we were at the wrong outpost. I followed Chhris into the building to get an idea of the situation. It was total chaos. Notes, trash, overturned chairs, shell casings. Nothing out of the ordinary. That's what all the drug holes looked like. "Zero look, there are some pallets of drugs. The pills have smileys on them, I've never seen anything like that. Do you want to take them?" I hesitated for a moment. We didn't have time and had to hurry to the next drug outpost before Brubacker was taken away. But then I couldn't resist.


    ScreenShot0120.jpg
    Time passed like sand between my fingers. After the first outpost was a failure, we flew to the second one. Should we find Brubacker here? Either he was here or we had lost him. "I see an Aurora on the scanner. It's at the outpost." Chhris called out. I landed out of sight of the outpost on a hill. Chhris couldn't hold back anymore and ran down the hill. It was so steep he almost rolled over. "This guy is pretty reckless," I thought to myself. Through the scope, I could see Chhris investigating the Aurora. No one seemed to be there but him. Everything was quiet at the building, too. Was this the calm before the storm? Was Brubacker here? Where were his kidnappers? And who had kidnapped him in the first place?


    ScreenShot0132.jpg
    Chhris waited until I was also at the building. With guns drawn, we both went into the airlock. It hissed and steamed as pressure equalized. With a creak, the inner bulkhead opened. I saw the usual littered mess of drug outposts. The room was dimly lit. Chhris advanced. I was not yet in the room when I heard Chhris yell.


    ScreenShot0134.jpg
    "There's one lying there!" I followed Chhris. Sure enough, there was someone lying there. And it wasn't just anyone. It was Brubacker. He was not conscious and was slow to come to. "Zero...Chhris...what happened?" moaned Brubacker. We grabbed him under the arms and helped him to his feet. Wobbly he stood there and had to hold on to a shelf.


    ScreenShot0156.jpg
    "Smith...." Brubacker stammered softly. "We have to get out of here before your kidnappers show up." I whistled at Brubacker. "Tell us everything on the way, we need to get out of here." Slow as a turtle, Brubacker crawled to the Star Runner. When we were finally inside the spaceship, we flew off at low altitude. Chhris tended to Brubacker while I flew to an emergency shelter. Brubacker needed medical attention.


    ScreenShot0184.jpg
    At the Emergency Shelter we pepped Brubacker up again. Then he told his whole story. It was an unbelievable story. Was the guy on drugs? Or was he ripe for the loony bin? The story was so crazy that I had to sit down. He told that he came from the past. He would have spent 700 years in cryosleep after an accident. Smith would belong to an organization that would have sent him through time. And now Smith had kidnapped him.


    ScreenShot0176.jpg
    Brubacker was a strange bird. I found it hard to believe any of it. But someone had kidnapped him. And there had to be a connection with the crashed killer satellite on Hurston. I showed Brubacker the message I had intercepted:

    "For safety's sake, get our man out of the system now. Under no circumstances can it be known what crashed on H. Right now he is sedated in a drug lab on MT."


    ScreenShot0203.jpg
    After dropping Chhris and Brubacker off at Port Tresslar, I flew to Grim Hex. I still had some drugs to sell. Brubacker was supposed to keep his feet still for now. I also preferred to disappear under the radar again. Who knows who we were dealing with. If even part of what Brubacker said was true, he was in the clutches of a very powerful organization.





    Translated with http://www.DeepL.com/Translator (free version)





    Quelle: https://star-citizen-diary.blo…uhrung-von-brubacker.html