Helldiver | Belagerung auf Lyria ist unvermeidlich - UEE fordert Star Citizen zum widerstand auf

Willkommen in der Kantine, Reisender...

Melde Dich an oder registriere Dich kostenlos

  • Quelle:

    Belagerung auf Lyria ist unvermeidlich - UEE fordert Star Citizen zum widerstand auf
    Die deutschsprachige Star Citizen Community kämpft um Jumptown 2.0 auf Paradise Cove. In einem großen Finale beenden wir das JT 2.0 Event.
    www.helldiver.org



    Paradise Cove erhöht die Drogenproduktion für 48 stunden - aufeinandertreffen der deutschsprachigen Star Citizen Community steht unmittelbar bevor


    Das United Empire of Earth hat am vergangenen Abend eine öffentliche Mitteilung an alle Sternenbürger herausgegeben. In diesem Schreiben von VAdm. ANDERSON wird Bezug auf die Überschwemmung des lokalen Schwarzmarktes mit Narkotika genommen. Durch die Lückenhafte Überwachung der UEE im CRUSADER SYSTEM, ist das eingetreten was einer der Imperator Kandidaten vor der Wahl zu bedenken gab.


    file.png

    PAUL LeSALLE, äußerte damals gegenüber seiner Amtskollegin und jetzigen Imperatorin LAYLANI ADDISON, Zweifel an ihrem Kurs. Er gab zu bedenken, dass Sternensysteme die keine einheitliche Gesetzgebung besitzen, in Fragen der Rechtsprechung zwischen der UEE und privaten Unternehmen stehen, destabilisiert werden könnten. Er führte weiterhin aus, dass solch eine Situation schwerwiegende Folgen hätte und man auf private Sicherheitsunternehmen vertrauen müsse, um solch eine Situation zu vermeiden. Dieser Fall ist nun eingetreten. Die UEE wandte sich bereits mehrfach über alle Com-Kanäle und nun in einem offenen Brief an die Citizen.

    In diesem offenen Brief gibt die Regierung zu, der Lage ohne die Hilfe von externen Kräften nicht mehr Herr werden zu können. Es heißt weiterhin, dass unterschiedliche "Private Military Contractor" [PMC] diese unklare Situation an den Produktionsstätten auf YELA, CALIOPE und LYRIA ausnutzen könnten, um unter falscher Flagge die Narkotika zu beschlagnahmen und sie schlussendlich auf dem Schwarzmarkt zu verkaufen.

    Zitat
    Im Klartext gesprochen bedeutet dass, dass wir die instabilste Sicherheitslage im STANTON SYSTEM haben, seitdem die UEE die Verwaltung an die vier Privatunternehmen abgetreten hat. Ein eindeutiges Indiz dafür, sind die immer häufiger auftretenden Scharmützel, gegen die XENOTHREAT und NINE TAILS.

    In der Konsequenz bedeutet das, dass den Star Citizen Organisationen, die sich aktuell an den Produktionsstätten aufhalten, nicht mehr getraut werden kann. Dort wo Citizen durch den Namen ihrer Organisation eindeutig zu einer Fraktion zugeteilt werden konnten, herrscht nun Unsicherheit. Star Citizen deutschsprachiges Community Event Jumptown 2.0

    Zitat
    Mit der kommenden Erhöhung der Drogenproduktion auf PARADISE COVE, wird das Sternensystem zu einem Pulverfass.

    Dem Kommandostab ABBADON liegen bereits jetzt Informationen dazu vor, dass eine der größten deutschsprachigen Star Citizen Communities, den Raum für sich beanspruchen wird.

    Als Teil der PMC und als Rettungseinheit, werden wir dem Ruf der UEE folgen. Wir tun dies allerdings nicht als Vasall der Regierungsstreitkräfte, sondern um größeren Schaden unter den Zivilisten zu vermeiden. Unsere Absicht ist es, die Stabilität im CRUSADER SYSTEM, beginnend mit PARADISCE COVE, wieder herzustellen. Dabei werden wir am heutigen Abend alle anderen Gruppen, um die "Production Facility" verdrängen. Sollten sich Neugierige in den Raum um LYRIA verirren, bitten wir diese, sich aus Gründen der eigenen Sicherheit, so schnell wie möglich wieder zu entfernen.


    Für die YELLOW HANDS SECURITY und den RESTSTOP gilt folgendes: Als Helldiver Rettungseinheit bitten wir euch den Raum um LYRIA ohne Gegenwehr zu verlassen. Wir haben die Absicht, die Produktion an PARADISE COVE so lange wie möglich zu unterbinden. Solltet ihr den Raum nicht bis 20:45 Uhr MEZ verlassen haben, wird dies als Angriff auf die öffentliche Sicherheit und Ordnung betrachtet. Wir werden somit alle Maßnahmen treffen, um die Stabilität des Systems wiederherzustellen. Kommt es im Vorfeld bereits durch Übergriffe auf Schiffe der LEGIO INFERNALIS, werden wir angemessen Antworten.