Eintrag vom 31.12.2021 - Bikertreffen

Willkommen in der Kantine, Reisender...

Melde Dich an oder registriere Dich kostenlos

  • ID Datum Ort Titel
    11 31.12.2951 Stanton/Microtech/Port Tressler/Lobby Bikertreffen

    Log Start: [15:32]
    Nachdem ich die Runde, in der wir die Befreiung der gekaperten 890 Jump gefeiert haben, verlassen hatte, fiel mir die Anzeige für ein "Bikertreffen" auf, das hier auf Hurston stattfinden sollte. Habe beschlossen mir ein paar Tage frei zunehmen und dort vorbeizuschauen. Eine gute Gelegenheit meine Dragonfly mal wieder aus zupacken. Die setzt ja schon langsam Staub an. Außerdem hat es angeblich ein Softwareupdate für die Antriebssteuerung gegeben, was die Flugeigenschaften signifikant verbessern sollte (so waren zumindest das Versprechen des Herstellers).

    Organisiert werden hätte das ganze von den Biker Gang "Free Riders of Stanton" (F.R.O.S.)". Betonung liegt auf hätte denn kurz vor dem Termin ging die Nachricht um, dass ein Großteil der Biker von der Hurston Security festgesetzt wurden. Wer denen nicht in den Kram passt und kein Kunde ist steht schon auf der Abschussliste.... :cursing:
    Hurston und die anderen Megakorps sind einfach viel zu groß und viel zu mächtig.... 
    Die machen ihre eigenen Gesetzte und haben ihre eigene Polizei.... das ist doch niemals rechtens......
    Naja, nachdem von F.R.O.S. niemand mehr kommen konnte, war auch das Treffen eine etwas traurige Veranstaltung. Zudem machte uns das Wetter einen gehörigen Strich durch die Rechnung. Verfluchter Schneesturm.

    Diejenigen, die trotzdem eine Tour versuchten, fanden sich schneller an einem Baum oder Laternenmast wieder, als ihnen lieb war.
    Dank Gabriel, der zusammen mit der Firma seines Großvaters, die lokale Organisation übernommen hatte, wurde das ganze aber trotzdem eine lohnenswerte Veranstaltung.
    Wir hatten Bier und Hotdogs... mehr braucht man manchmal gar nicht.... 
    Und die Security von microTech kann uns mal.  :P

    Auf dem Rückweg nach Port Tressler erreichte mich schon wieder der Notruf einer 890-Jump... wieder Piraten?!
    Witzigerweise war die selbe Rettungsmannschaft wieder fast die selbe wie das letzte mal. Gabriel hatte den Notruf auf dem Planeten scheinbar ebenfalls empfangen und Valentin Benz war auch schon wieder da....
    Egal Ausrüstung gepackt und hingesprungen... Gefahr im Verzug...
    Als wir auf der 890 ankamen war auf dem Schiff schon die Hölle los. Mehrere Leichen lagen bereits im Hangar als ich meine Fusca dort sachte aufsetzte...
    Noch schienen mich die eingedrungenen Piraten nicht bemerkt zuhaben. Leise arbeitete ich mich von Raum zu Raum vor.
    Für Ablenkung sorgten dabei Valentin und Gabriel die, über eine der Dockingschleußen kommend, mit ihrem Feuer die ganze Aufmerksamkeit auf sich zogen.

    Wir hatten bereits gut "aufgeräumt" da hat's Valentin voll erwischt. Ein Projektil hatte seine Rüstung durschlagen und ihn schwer verwundet. So konnten wir ihn nicht von Board schaffen....
    Zum Glück hatte ich ein paar Medipens dabei. Die sollten zumindest die Symptome lindern. Problem war nur: Ich hatte die noch nie an jemanden anders angewandt. Ich bin auch kein ausgebildeter Medic; mir hat's immer gereicht mich selbst zusammenzuflicken....
    Und zur Anwendung des Pens stand nur medizinisches Kauderwelsch drauf... Scheiße....
    Wir haben es dann gemeinsam doch irgendwie hinbekommen und Valentin wieder auf die Beine gebracht. Scheiße hat der geflucht. ^^

    Was lernen wir aus der Geschichte? Wenn man sich medizinisches Equipment kauft, lässt man sich besser gleich noch von einem Fachmann die Anwendung erklären...
    Log Ende:
    Dateianhang: