Eintrag vom 05.12.2951 - Personenschutz

Willkommen in der Kantine, Reisender...

Melde Dich an oder registriere Dich kostenlos

  • ID Datum Ort Titel
    6 05.12.2951 Stanton/Crusader/Yela/GrimHEX Personenschutz

    Log Start: [15:36]
    Scheiße hab ich einen Schädel beisammen. Was für ein scheiß Abend...
    Ich hatte ja gestern einen Auftrag als Personenschützer für einen reichen Industriellen durchgeführt. Als Kollege war von meinem Auftraggeber zusätzlich ein gewisser Derrik Castiglione engagiert worden. Es lief auch am Anfang ganz gut, außer das die Gäste eine gefühlte Ewigkeit gebraucht haben bis sie endlich an Board waren....
    Von da an ging es aber eigentlich nur noch abwärts.

    Zunächst mussten wir feststellen, dass die gecharterte 890-Jump fast auseinander fiel und u.A. die Hangartore klemmten. Dann tauchte plötzlich die Leiche des Sicherheits-Chefs auf, was mir als Personenschützer schon mal die Schweißperlen auf die Stirn trieb. Wie sich später herausstellen sollte war der gute Mann in einem Unfall ums Leben gekommen, ein Fremdverschulden konnte ausgeschlossen werden. Auch war es was die leibliche Versorgung anging eher mau. Ich weiß nicht wer der Lagerist für dieses Schiff war, aber das kein einziger Tropfen Frischwasser an Board war macht mich doch sprachlos. Sollen wir etwa alle aus dem Pool saufen?
    Alles in Allem war die Stimmung im Keller...
    Aber es kommt noch besser.

    Später am Abend begannen die Computersysteme der 890 komplett verrückt zu spielen. Es kam zu unerwarteten Druckverlusten, Türen und Tore öffneten und schlossen sich unkontrolliert. Das war auch der Zeitpunkt an dem ich und Derrik übereinkamen, dass wir hier abbrechen, da wir für die Sicherheit unseres Auftraggebers nicht mehr garantieren konnten. Wir hatten Glück, dass wir noch aus dem Hangar starten konnten. Ein zweites Mal wäre ooc-editor-icon.png und auch ist ooc-editor-icon.png es uns nicht gelungen.
    An Board des Evakuierungsfluges waren neben unserem Auftraggeber, mir und Derrik noch 2 Personen von der On-Board-Security sowie ein Techniker, falls der es an Board der Fusca irgendwelche technischen Schwierigkeiten geben sollte.

    Erster Evakuierungspunkt war dann GrimHEX. Hätte ich unserem Auftraggeber nicht zugemutet, aber es war der nächste verfügbare. Da der Flug dahin extrem holprig war, wurde uns Bei der Ankunft von einem der anwesenden Securitymitarbeiter, der erklärte Notfallmediziner zu sein, geraten die komplette Mannschaft in der Klinik durchecken zu lassen.
    Hier der nächste Tiefschlag: Sämtliche Betten waren belegt, man könne uns aber eine Cutlass Red auf dem Landepad zu Verfügung stellen...
    So weit so gut... oder so schlecht.

    Jedenfalls wache ich heute mit einem trümmer Schädel auf. Keine Ahnung wo der Rest des Evakuierungsteams abgeblieben ist. Mein Auftraggeber scheint jedoch noch neben an zu liegen. Werde später mal zu ihm gehen und fragen ob er mehr weiß. Jetzt muss ich erstmal etwas gegen diese höllischen Kopfschmerzen unternehmen. Mal sehen was die in der Apotheke hier so haben.

    Log Ende:





    ID Datum Ort Titel
    7 05.12.2951 Stanton/ArcCorp/Baijini Point/Bar Böses Erwachen

    Log Start: [18:04]
    Nachtrag:
    SO EINE VERFLUCHTE &%*!#$ KACKE. Scheiße, Scheiße, Scheiße!!!
    Ich weiß jetzt warum ich so einen Schädel beisammen habe. Zumindest habe ich mir das aus dem unschwer zu überhörenden Gespräch zwischen meinem Auftraggeber und dem für die Klinik-Chef von GrimHEX erschlossen.

    Man hat uns betäubt auf dem Flugdeck gefunden. Dass sich von den restlichen Personen keiner in der Klinik gemeldet habe und von ihnen jede Spur fehle deute darauf hin, dass alle unter einer Decke stecken. Unbeteiligte hätte man einfach zurückgelassen. So ging es noch einer Weile.... die Charterfirma und der Sicherheitsdienst würden verklagt werden, er werde sich an den Verantwortlichen rächen usw....
    Zudem ging es auch noch um den Diebstahl eines Codes, was ihn gänzlich ausrasten lies....
    Als er dann in diesem Zusammenhang auch noch nach mir gefragt hat, habe ich mich dann doch lieber aus dem Staub gemacht. Ich hätte ihm ja gerne erklärt, dass er ja selbst seine Lebwächter ausgewählt hat und ich auch nicht für die Auswahl des Personals der On-Board-Security verantwortlich war. So ein Mist.
    Das nächste mal wähle ich meine Partner selber aus. :cursing:
    Bezahlt wurde ich natürlich auch nicht. Scheiße, heißt wohl wieder Pakete schleppen...

    Zudem habe ich noch eine Rechnung mit den anderen im Evakuierungsshuttle offen. Vor allem mit diesem Derrik.
    Von den Anderen konnte ich wegen den Helmen nicht viel erkennen, aber ich denke zumindest an das Gesicht von dem Techniker, der mit dabei war, dürfte ich wieder erkennen.

    Log Ende:

  • Megageil :-)


    Werde ich bei mir in der Story verlinken. Meine ist fast fertig.

    Oh jeh und Du hast Dir mein Gesicht gemerkt  :D


    Und stell doch einen Link in den RPU Discord . Kanal content-überblick. Dann sehen die anderen die dabei waren das auch gleich.