Log #135 - Eine ungewöhnliche Lieferung

Willkommen in der Kantine, Reisender...

Melde Dich an oder registriere Dich kostenlos


  • Logbuch-Quelle:

    Log #135 - Eine ungewöhnliche Lieferung
    Short stories of a Star Citizen. Kurze Geschichten eines Star Citizen.
    star-citizen-diary.blogspot.com


    AVvXsEgxVxyZ6eITPak83yFy_upqmIv_PWyB2FpCcUjmFKyJGZ1Kx-4TBaPrImiteRUaYYJTA-k4yZZbX1R209Su9evXlv6cAslLF8MCBz14wO494sYf0i09IzCnCtPvwmXKjM6n6OzehFtoo7M1FxSsxjmY74dmtEGt5HfyYPPwGcX6C8siPK63X1YoAGq2=w200-h113
    germany_flags_flag_8988.pngRoot wollte Torpedos vom Schwarzmarkt und diese manipulieren. Ich half ihm bei der Beschaffung.



    Log #135 - An unusual delivery

    EnglishLanguage_Flag1_26107.pngRoot wanted torpedoes from the black market and wanted to manipulate them. I helped him get the torpedos.





    EnglishLanguage_Flag1_26107.pngEnglish version down below....



    AVvXsEimAhGcWtAqIl5SyDPnYSsCphlq3zSRQdIKuaCyJJQPHW_55Ug2pCY7fdNUZclqnlB74p52Y_uAuBiokw4MIOV6W6ymWRGLZi5esr0-f91qeiW3HfxWPHRQIlgET8TBfVpLWNyJrMaTpCvUxLqZrBDSqlhvgg0afliDa13MvwTjGqqCcSV5qz7fjnEI=w400-h225Ich hatte gehofft der Kelch würde an mir vorüber gehen. Doch Root hatte es nicht vergessen. Er wollte immer noch die size 9 Torpedos und hatte nachgefragt ob ich einen Kontakt gefunden hatte der verkaufen wollte. Und das nicht genug. Er wollte auch wissen, ob ich die Torpedos umprogrammieren konnte. Sie sollten explodieren sobald sie gestartet wurden. Einen Kontakt hatte ich der in der Lage war zu liefern. Allerdings wollte ich selber nichts mit dem Waffendeal zu tun haben. Ich war kein Waffenhändler. Auf der anderen Seite wollte ich Root nicht hängen lassen. Ich hatte eine Idee.


    AVvXsEh-RpzmqR7kXGZHW3QPAOgvWhF5u_yMpXzzYCPF4Jb7VVNc1Ud0104PEzRc6BH6LPaC8aYW7_MeZeJhqOlLRc6UUBv7p-sfk1fty59n1HxAoo87IhGdHyFZ6AT2a5KfpvotlWAbqn4mkR_xH4sr90hEqJziAxRd5Xapk89Xz7IZFbpfzlF8ru3vo6d-=w400-h225
    In der old 38 Bar auf Grim Hex traf ich den Waffenhändler. Er war bereit die Torpedos zu verkaufen und zu liefern. Meine Idee amüsierte ihn. Bei einem Whiskey besprachen wir die Details der Übergabe. Die Lieferung sollte nach Port Tressler im Orbit des Planeten Microtech erfolgen. Falls Überwachungssatelliten vor Ort sein sollten mussten wir diese zerstören. Um die Torpedos umzuprogrammieren brauchte ich die Schaltpläne. Die waren top secret und in einem Data Center auf Microtech gespeichert. Na toll, mal wieder in einen bewachten Bunker einbrechen.


    AVvXsEjaiA8I0frddJN24Inji5qVLBLVNSItxvdoKZYsmk1P2k27UBnn1HoLiv2XFnlWDyoqukZOB2P0EuDVd1u0P7kqZga463knMxOvArPdtdym8KfzHAkWFTJcX3YYCmKiWvX84RvKo7ato3-JotM3k1-1ATT5SI7w6EddhHTayqDYZVVpcHJQgF4hsgxP=w400-h225
    Zwei Tage später holte mich Root ab. Wir flogen mit seiner Vanguard nach Microtech. Zu unserer Überraschung blieben die Geschütze beim Data Center ruhig. Sollte die Beschaffung der Schaltpläne doch einfacher werden als ich dachte? Root setzte zur Landung an. Das Fahrwerk berührte den Boden. Und plötzlich brach die Hölle über uns herein. Die Abwehrtürme des Data Center feuerten aus allen Rohren. Die Schilde der Vanguard leuchteten wie ein Weihnachtsbaum. Root startete durch. Die Vanguard flog im Tiefflug knapp über den Boden. Wütende rote Blitze verfolgten uns. Gerade noch rechtzeitig zog Root das Schiff hoch und streifte fast den Rand eines Kraters. Im Schatten des Kraterrandes hatten wir Deckung und landeten.


    AVvXsEiE4LkkXzvFlCWPAuUh9twmGPgjviyGi1jQ8pP6IdKehTAhOX0j8o2oZcIJp5ey-UHBe5npmDSD8vA8VMjJIC9zoiY9FDuvv8-zjfh6YN9Ul7J16cfm_yjmIqtgwrtnkngIzGRpcx9mditEvZkcIGj7Z-PFslWkZWc2RiPQjp7K_Yra-pX1h__fogM2=w400-h225
    Als ich die Heckrampe öffnete wehte mir ein eisiger Wind entgegen. Es war Nacht und hatte -100 Grad Celsius. Wir mussten ein ganzes Stück bis zum Data Center laufen. Ich schaute auf die Anzeige meines Anzuges. 33 Minuten bis zum Kältetod. In der Zeit sollten wir es bis zum Gebäude schaffen. Angenehm würde es trotzdem nicht werden. Ich wollte gerade die Rampe runter laufen als Root hinter mir rief.

    “Zero warte. Ich möchte keine Wachen oder UEE Soldaten töten. Ich habe nicht tödliche Waffen dabei. Die machen nur Kopfweh und schalten unsere Gegner für eine Weile aus. Nehm Dir auch eine aus dem Waffenschrank.”

    Ich nahm mir eine Atzkav Sniper Rifle. Eine beeindruckende Elektronen-Schusswaffe. Dann machten wir uns auf den Weg.


    AVvXsEj79C4-eoXBdERV_gJRow0BOSL0Yu3-CnWVVnYXVe8qxnjtMa6-vllg_lkxl7tkSrkvZyCm-1f00N6BPnutJjlcwA3eQR6bcVKkiHvhrxbR2Gc8i2uznlcM2lcN5FN2pbw4GJLs19IvGqZVWG8stgv6t8RdCKMSQUXVqgsvlu3kxiqUwllFcNYod7cw=w400-h225
    Wir rannten durch die kalte Nacht. Es war weiter als ich dachte. Root musste immer wieder stehen bleiben um zu verschnaufen. “Beruhigend.” dachte ich mir. “Sollte ich mal Ärger mit UEE Navy Offizieren haben, kann ich einfach weg laufen.” Als wir am Data Center ankamen waren unsere Rüstungen komplett mit Eis bedeckt.


    AVvXsEgEQx-4rsM1BoCU8hDZxEpgYFs6UPACndL0ObEiiJ1WvM1U3DIE5YqDLY4090y5sSjcmqLNYuM4Y4tOHjjx-N9nzyaR_W3C8yo6g5MJl_FCRA6T0rXwD86EhoFEzSpB5Gis6X8dkGNMBX_y9TyKFcBEHYB5KU6XJvmL69oKchq4MTSBR8oT0RSsd8Xm=w400-h225
    Ein Lastenaufzug brachte uns tief unter die Erde. Das Data Center war ähnlich aufgebaut wie die Security Bunker auf Hurston. Das Licht war schummrig. Nebel waberte durch die Räume. Rohre, Kisten, nicht einsehbare Ecken. Es war ein Labyrinth voller Verstecke und Deckungen. Ich haderte noch damit immer wieder in einem Bunker zu landen als ich Root hörte.

    “Einen schlafen gelegt.”

    Ich war beeindruckt. Root wollte wirklich niemanden töten. Was auch immer er mit den size 9 Torpedos vor hatte. Ich konnte mir nicht vorstellen, dass es Unschuldige treffen würde. Zumal es nach der Umprogrammierung diejenigen treffen würde, die den Torpedo abfeuerten.


    AVvXsEiOkcaovJ6OInCyhqNUzKEEu7MWfT0zBUZ3p1QYYsW-aZQh3-3enpMUw_Aoa1UNBNWw4DfzCksrQgbg4T0UOH7XWQfXIfU8GR4DtwPMZ0TcVXU3dKxOegH-SEU8PsQkqP6hWq1RoQFS3SwS8xoKjKYrNBAlDFrcYMwjoqMgomzoioyrvHwZMoWhFAH9=w400-h225
    Wir hatten schnell den Serverraum erreicht. Am ersten Terminal gab es keinen Zugang für meinen Hacking-Chip. Ich schaute mich im ganzen Operator-Raum um. Nichts, nirgends konnte ich meinen Chip benutzen. Mir wurde heiß und kalt. Schweiß rann meine Stirn herunter. Waren wir im falschen Data Center? Oder waren die Sicherheitsmaßnahmen besonders hoch? Überraschend wäre es nicht, da hier Baupläne für Militärwaffen gespeichert wurden. In meiner Verzweiflung ging ich in den hinteren Raum in dem die Server-Racks standen. Ganz hinten war noch ein Terminal bei dem ich mein Glück versuchte. Einen Zugang für meinen Hacking-Chip gab es auch hier keinen. Aber ich konnte ohne Probleme auf die Dateien zugreifen. Schnell fand ich die Schaltpläne für die Torpedos. Meine Euphorie verflog so schnell wie sie gekommen war. Die Dateien waren mit einem militärischen Supercode verschlüsselt. Selbst mit den optimierten Computern meiner Star Runner hätte ich sie nicht entschlüsseln können.


    AVvXsEhwYTHEnlZI4K9i-18mSYPVU2C0Y6f0NfSSv4zv1oy79WEQ8-XoOE3OfBEGC25R1rhYt2k2yA5xsFGBHKhMy9VZ6yXvE2UE68PF1dca1iyh_rPAF3KQ-siVLphn-mEd_f_zYo4yxhTOcA_AGlrzqosXoHdvouWCngi56XkA2mMfJOUnuAxmovP0NTAy=w400-h225
    Enttäuscht machten wir uns auf den Rückweg zur Vanguard. Die verschlüsselten Schaltpläne hatte ich trotzdem kopiert. Ob ich jemals damit etwas anfangen konnte wusste ich nicht. Als wir wieder im Schiff waren öffnete ich mein Mobiglas und schaute ob es eine Nachricht vom Waffenhändler gab. Wie von Geisterhand gesteuert öffnete ich die Starmap. Dann fiel mir etwas auf.

    “Root. Auf dem Mond Calliope gibt es einen Hochsicherheitsbunker. Mit etwas Glück finden wir dort die Codes zum Entschlüsseln der Schaltpläne. Und wir können auch gleich unseren Crimestat los werden.”

    “Na dann los. Ohne Crimestat kommen wir auch einfacher nach Port Tressler.”


    AVvXsEi1IZS-tSCHj9wToopeam0jDSOtD4-ELKeziEI3sUymSPT_El-yDG97Kg8KaiJ4CdLXVkVvGpNkNC9UB3RAcAtd9A_YH4WLPTfdxtDPomw7Tx5fAPM-kgfLNrOCV1knAdYbLHeQyfxzxZnfzUUiNtyq9alcQOH-wk8VGpnWNB4O9K3uMfD1_xkvYovV=w400-h225
    Auf Calliope war es noch dunkler und kälter als auf Microtech. Beim Anflug war absolut nichts zu sehen. Es war pechschwarze Nacht. Irgendwann konnten wir schemenhaft die Lichter des Bunkers erkennen. Root landete in der Deckung eines Hügels. Nach einem kurzen Fussmarsch erreichten wir das Gebäude. Wieder ging es mit dem Fahrstuhl nach unten. Root ging vor und schaltete die erste Wache aus. Als er weiterging legte ich das Gewehr an und schaute durch das Zielfernrohr. Weit hinten, in der Richtung in die Root ging, konnte ich durch die Dampfwolken eine weitere Wache erkennen. Ich zielte und drückte ab. Der Schuss löste sich, ein Blitz schoss von meinem Gewehr zur Wache. Dann brach der Wachmann zusammen. Ich war beeindruckt. Ein Schuss reichte und niemand musste sterben. Kurz danach schaltete ich eine weitere Wache aus. Ich schaute auf die Munitions-Anzeige.

    “Root, ich hab nur noch 3 Schuss und kein weiteres Magazin.”

    “Meine Munition ist auch leer. Ich habe mir die Waffe von einer Wache genommen.”


    AVvXsEht9O51ZExjMo6LH5biilnOIvppEGYRBZyO3LcUq7Nz_n98krHrcrnu8hH_aZyTNZ9VSw20x7fmEzc4WfeTQfpdn8YYgFOYvgtovCvxdQ3NZNj4D0gW7hcN9AIpMze3jRr0wYKXF99OnbQeFshkvCUCFjIsRofQYkDJ4iXknbMLC7zhS6aNG963O2io=w400-h225
    Auf dem Weg zum Serverraum begegneten wir keinen weiteren Wachen. Ich hoffte dass der Rückweg auch frei war. Während Root aufpasste häckte ich den Sicherheitscomputer des UEE. Es war angenehm Rückendeckung zu haben und sich nur auf den Computer konzentrieren zu können. Ich fand die Codes und löschte meinen Crimestat.


    AVvXsEhN-dO0D6QAtPtRxeWm0IF_BrVWxWmKU2R1L6-thUKRDeT2GBc4Mt9Bj8zUpBc78GeMPzMTCm-Y2LfQaK_Zz5so4M3qbwLZnskNVcDqx4vST7ixD8M-99pveau4Kzz9Zo9YJShaHhnRwvcwFTu1HLxfp692qRPz4hXajgmeW89FG3zNPEkXgb07g1jk=w400-h225
    Dann löschte Root seinen Crimestat und ich passte auf. Es kam mir ewig vor. Hatte das bei mir auch so lange gedauert?

    “Root wie lange brauchst Du noch? Ich höre Geräusche.”

    “Was für Geräusche?”

    “Keine Ahnung. Schritte, oder Klopfgeräusche. Bist Du sicher dass die Wachen alle schlafen?”

    “Ja die sollten noch im Tiefschlaf liegen. Halt die Augen offen. Ich bin gleich fertig.”

    Mit bangem Blick fixierte ich den einzigen Zugang zum Serverraum.

    Als Root endlich fertig war traten wir den Rückzug an. Vorsichtig gingen wir zurück zum Ausgang. Immer darauf gefasst auf Widerstand zu stoßen. Dann fanden wir die Quelle der Klopfgeräusche. Eine Wache lag auf dem Boden und zuckte. Die Rüstung klopfte immer wieder auf dem Metallboden.

    “Wahrscheinlich eine Überlastung des Nervensystems durch den Elektroschock. Der Typ wird starke Kopfschmerzen haben wenn er aufwacht. Aber sonst wird er in Ordnung sein.” erklärte Root.

    “Ich bin wirklich beeindruckt von der Waffe.”

    “Kannst sie behalten wenn Du willst.”


    AVvXsEjumFnRFzlqr6tBMJtspssJCPd8Nfv-QTahaUZysqERGha-uoQXLmbQRK1s2pUXROtLQ0XLFV6_UFDzTQzpfHtCubuZDhhG2rkZeu4gdGGr0TQDLV9ty1NFhKJW9DkegMbxy2BTgj_KyqruKc6WjuOCFFaMmfwaF18eJ3rfxlFQ3b-33dvsu2Ywf4RF=w400-h225
    Als wir wieder bei der Vanguard waren flogen wir direkt zur Orbitalstation Port Tressler. Ich bekam die Information dass keine Überwachungssatelliten in der Gegend waren. Wir mussten also in keinen weiteren Kampf ziehen.

    “Wie wird die Übergabe ablaufen?” wollte Root wissen.

    “Ich zeig Dir noch wo und wie. Dann werde ich verschwinden. Ich möchte nicht direkt in Waffengeschäfte verwickelt sein. Ich stelle nur den Kontakt her.”

    “OK. Und die Umprogrammierung der Torpedos?”

    “Ich schicke Dir die Schaltpläne auf Dein Mobiglas. Und eine Anleitung wie Du die Dinger umprogrammieren kannst.”


    AVvXsEjF2LAUQOjpmgFxpuh7OtxUbDPGbrgWdzXIN4gNd-ceg5m804jWK7RJhdNFs3EMGYIbdlgMbOeKnkx3845SpU2XhbCvllU2cR35nasoBMZRbWX-1IRqxVb5xDRFyxIneOxJGOLNVQnRfjQxJiOgsKVrnll02-uEbxMZA8ulwwHQFqxeUjrXkaQ7v3Yn=w400-h225
    Auf Port Tressler führte ich Root zum Cargo Deck. Es war aufgebaut wie das Cargo Deck auf Everus Harbor. Und wie auf Everus Harbor gab es auch hier einen speziellen Platz für spezielle Geschäfte. Durch einen schmalen Durchgang gingen wir hinter die gelagerten Container. In einem alten Container war ein Raum eingerichtet. Mit Sofa, Kühlschrank und einer Spielekonsole. Es war etwas unordentlich , aber sonst ganz gemütlich.

    “Wow, an so einem Ort war ich noch nie. Machen hier die Lagerarbeiter Pause?” Root war sichtlich überrascht.

    “Nicht die regulären Lagerarbeiter. Willkommen in der Zwischenwelt.” sagte ich lachend.

    “OK die Sache läuft wie folgt.” fing ich an zu erklären. “Deine Torpedos werden hier her geliefert, in einem regulären Container. Sie werden in den nächsten zwei Stunden hier eintreffen. Du wirst auf dieser Spielekonsole einen Highscore von einem Spieler mit dem Namen Root finden. Der Highscore ist die Nummer des Containers mit Deinen Torpedos. Ich verschwinde jetzt. Alles weitere musst Du alleine hin bekommen.”

    “Danke Zero. Du hast auf jeden Fall etwas gut bei mir. Wann immer Du Hilfe benötigst. Sag mir bescheid und ich bin da.”


    AVvXsEhJLoe6MaEEiAdE13B1CxQrvzVRnwbpbT0_JsudNuCnE3WM04lnHZ7UEuevNShgie-ycwIWjy0eRSthWJxGNVJHmehF_r2PYZPorkQi2VcHNg4_245_cvIhuN7veLXQNM9YUEWciEdfcIz4l4myfIt6AnBB3OBQpa1fuosa2rPJ2TA9Gr3AV8Gxt2cs=w400-h225
    Nachdem wir uns verabschiedet hatten verließ ich das Cargo Deck um die Aktivisten und die freien Völker zu kontaktieren. Ich glaubte zwar nicht das Root etwas gegen die freien Völker unternehmen wollte, aber er war bei einem UEE Navy Einsatz im Nul System. In meinem Heimatsystem in dem das Empire schon mal Jagd auf die freien Völker gemacht hatte. Und Root wollte nicht über den Einsatz reden, auch wollte er mir nicht sagen was er mit den Torpedos vor hatte. Also wollte ich auf Nummer sicher gehen. In den Schaltplänen und der Programmieranleitung hatte ich etwas versteckt. Die Umprogrammierung würde nicht nur den von Root gewünschten Effekt haben. Die Torpedos würden dann auch ein verstecktes Signal aussenden. Ein Signal das nur die Aktivisten und die freien Völker empfangen konnten. Darüber konnten sie die Torpedos verfolgen und über eine Rückkopplung deaktivieren. So konnte ich sicherstellen, dass die Torpedos nicht gegen mein Volk gerichtet wurden.




    EnglishLanguage_Flag_med.pngEnglish version

    Log #135 - An unusual delivery




    AVvXsEhIvSYWfYBjsfmDZz70DJwlbPp6eKUhNT-XeAryrJUY4Ra8VNWlHcaa1aNIxrg9jfUlVpP8cggaTjdzjon9Sc8dea1NqECVQ0gRg1Z8Y09YUg-zegaIgnEU948w7F3b4Gx-PPGmZF5vT1rclG98hgzkE12SPihN2aahzTsb9AxQ_HEiDxaSY0m3RgwK=w400-h225I had hoped the cup would pass me by. But Root had not forgotten. He still wanted the size 9 torpedoes and had asked if I had found a contact who wanted to sell. And that was not enough. He also wanted to know if I could reprogram the torpedoes. They were supposed to explode as soon as they were launched. I had a contact who was able to deliver. However, I didn't want to have anything to do with the arms deal myself. I was not an arms dealer. On the other hand, I didn't want to leave Root hanging. I had an idea.


    AVvXsEgjULRgYisLvj_OTsZDrdgQ_LZuABDtzHntDZepCj9HjqvFOpOMeTgoMI02fOX8w5jjA0hsQmUZ3HXx21NIciv2anJOTafmAUjBIUqYE6WsYccgPnc56rOGxTgqQpxdsQdoG8IqKa_vLLPdANGK0XdhAaa8J0FgdIec7liOPmdTZ_nz9RgbioK84MsX=w400-h225
    At the old 38 bar on Grim Hex, I met the arms dealer. He was willing to sell and deliver the torpedoes. My idea amused him. Over whiskey we discussed the details of the delivery. The delivery was to be made to Port Tressler in orbit of the planet Microtech. If there were any surveillance satellites on site, we had to destroy them. To reprogram the torpedoes I needed the schematics. They were top secret and stored in a data center on Microtech. Great, breaking into a guarded bunker again.


    AVvXsEgrtOk8fOk6qxfQI7n0zt8tf8ckXEezhZUKYw1nTqmYetSFTMY0iwAgiOMxo-XRLs_SX2OScdWjYXfEjCr8Nd8lzcyVrUgNIVKtMupExXNMWn8xMJVuFqru2eQyTfVRB3lYHJVcl1SHxFXL43NLB_T8UxDceWgioPfnfOM4y8DWvFUxfKPQbs8IxXfr=w400-h225
    Two days later, Root picked me up. We flew his Vanguard to Microtech. To our surprise, the guns at the Data Center remained silent. Was getting the schematics going to be easier than I thought? Root set down for a landing. The landing gear touched the ground. And suddenly all hell broke loose. The Data Center's defense turrets were firing on all cylinders. The Vanguard's shields lit up like a Christmas tree. Root took off. The Vanguard flew low just above the ground. Angry red flashes pursued us. Just in time, Root pulled the ship up and almost grazed the rim of a crater. In the shadow of the crater rim, we had cover and landed.


    AVvXsEgGsNZDf3xU_gWZS49GDnWkUAo9j_447M_YnemL02z9-9KVho67RBSFW-ughWbnj1_49_tiMn24dqQ5j0dZ8mtKoERlqSUb2mGffxOvgSQCPNzHR-zlcRp8MUrnZNTlu2kR7XiB9NrauL0iPAmwQeuFzgQgnjhqL6ZRo4iGzU3tfnEFEju8il_MuZWT=w400-h225
    As I opened the stern ramp, an icy wind blew toward me. It was night and -100 degrees Celsius. We had to walk quite a distance to the Data Center. I looked at the display on my suit. 33 minutes to cold death. We should make it to the building in that time. It still wasn't going to be pleasant. I was about to run down the ramp when Root called out behind me.

    "Zero wait. I don't want to kill any guards or UEE soldiers. I'm carrying non-lethal weapons. They'll just give you a headache and take out our enemies for a while. Take one from the gun cabinet, too."

    I grabbed an Atzkav Sniper Rifle. An impressive electron firearm. Then we set off.


    AVvXsEilpmp_Y6D4GJIncKey5_vrPTRIQ3BR3LJ54pPiYt9z5HKi7EdogONsxaEKMnlmtebD2Nz09kVC4trt2-YPppYaUoWy93kjNiCq72w5vIKXOT9AP2zTBR-hCGuKizCM_8nrh0vzAONZLgqoZIHG0EOiTRy4ckgvGQ8HDoAsDkukMl_Y6b4JqMU6AKnv=w400-h225
    We ran through the cold night. It was farther than I thought. Root had to keep stopping to catch his breath. "Soothing." thought I to myself. "If I ever get in trouble with UEE Navy officers, I can just run away." When we arrived at the Data Center our armor was completely covered in ice.


    AVvXsEgrB3FOa5pYTZMX4c1yfLIbi8vcm6zpU_t2Izqcv8E_5bQr8wCXHL9aCvI9yFS29wotho8uCnZopccHcIlb5OxsnTJesgmNEJfg79ZRjGTBrT3QAJNI9I7tSD3s3Ahrd_V5MOiqVITx2hYA3OZ1_Im14onpmgnqQjZMwEqyZbXlf1KwXiaWv6O0HE7F=w400-h225
    A freight elevator took us deep underground. The Data Center was similar in design to the security bunkers on Hurston. The light was dim. Fog wafted through the rooms. Pipes, boxes, nooks that couldn't be seen. It was a maze of hiding places and cover. I was still struggling with always ending up in a bunker when I heard Root.

    "Put one to sleep."

    I was impressed. Root really didn't want to kill anyone. Whatever he was up to with the size 9 torpedoes. I couldn't imagine it would hit innocent people. Especially since, after reprogramming, it would hit those who fired the torpedo.


    AVvXsEib7QRO3xAHP5wppn482m-pZMpCWEq2o7L-39H5H5EgKM2lXn3WabM30BnkE6dl4mCfLrT4N0RBtyfeCwKW1bpgvEQX5Sr32AuqCRTsXrj1MCbl5rmmUZTsVd6hExgDFt9yeq5r0osFHtMcAAft_6uv9H2oBv2D4KAjcy_pThOJI4nbbshbrk4hlVvF=w400-h225
    We quickly reached the server room. There was no access for my hacking chip at the first terminal. I looked around the whole operator room. Nothing, nowhere could I use my chip. I was getting hot and cold. Sweat was pouring down my forehead. Were we in the wrong data center? Or were the security measures particularly high? It wouldn't be surprising, since blueprints for military weapons were stored here. In desperation, I went to the back room where the server racks were. At the very back was another terminal where I tried my luck. There was no access for my hacking chip here either. But I could access the files without problems. I quickly found the schematics for the torpedoes. My euphoria faded as quickly as it had come. The files were encrypted with a military supercode. Even with the optimized computers of my Star Runners, I would not have been able to decode them.


    AVvXsEh2R8hu6Vs3xbPNUG5LBK5ffwNGhgVA8N6bgLJJdRn4kEG-mnqpE0PPWw5TFfa6ybs3ePt-iyHNaTfen7gJqFuc1yCLxmHUSCpYhLTSu0EEwDnmo4hgGrRhTTddc55DGxPmJx1UidsH0jDyYyqDUPQ5s_IHRf0oCAfBDlDNcXFjkfwrtTVSeiObOu-s=w400-h225
    Disappointed, we made our way back to the Vanguard. I had copied the encrypted schematics anyway. Whether I could ever do anything with them I didn't know. When we were back in the ship I opened my mobi glass and looked if there was a message from the arms dealer. As if by magic, I opened the starmap. Then something caught my eye.

    "Root. There's a high security bunker on the moon Calliope. With any luck, we can find the codes to decrypt the schematics there. And we can get rid of our Crimestat while we're at it."

    "Well, let's do it. Without a Crimestat, we can get to Port Tressler easier, too."


    AVvXsEjg3R4jJrOknRJsKEQ-TSq7HperoCsZzHxivjxM566FhJQKivOwBDH4QYC--MPwYyy4tvZvQ1hoTIVXDwOwYX-bEMmKXl8YpKEXuoNHxuTLFVg-Jr306W1_ZvVn-vCNUk9esSiC5lGblbjGkk6eYbA-NJ5-9hOwORLoWIP-EG3kHiXVXdnhmOw3vyND=w400-h225
    It was even darker and colder on Calliope than on Microtech. There was absolutely nothing to see on approach. It was pitch black night. Eventually we could dimly make out the lights of the bunker. Root landed in the cover of a hill. After a short walk we reached the building. Again we took the elevator down. Root went ahead and took out the first guard. As he went on, I put the rifle on and looked through the scope. Far back, in the direction Root was going, I could see another guard through the clouds of steam. I took aim and pulled the trigger. The shot cleared, a flash shot from my rifle to the guard. Then the guard collapsed. I was impressed. One shot was enough and no one had to die. Shortly after, I took out another guard. I looked at the ammo display.

    "Root, I'm down to three rounds and I don't have another magazine."

    "My ammo is empty, too. I took the gun from a guard."


    AVvXsEgAUFLGM9AK4OelQlQ6D7PLbECT5Y0M0JecfhAErBldxhQOGXlpmnmyT23dfjENxM0viYsO4okaRyQF_FZD3LM4vp7eyHrT7COV44csgBShI3ilNvcMy2eLjw3jC-NNS43usDsMHzDK7RGpw6jlqqqAAgmPDUNV9oRkL3BVQvjIgE21_lrK_90KowdC=w400-h225
    We did not encounter any more guards on the way to the server room. I hoped the way back was clear, too. While Root was watching, I hacked the UEE's security computer. It was nice to have backup and be able to focus only on the computer. I found the codes and cleared my crimestat.


    AVvXsEiluLOKEbET8r4jRkV1FkrPVLqltvV9HAzYR_tNsbeUpIvP9d4QEHSldJW_2Qtg9nU8T2q6-fyD-hq9aRy-RA7eLV2UZvpISYi5X74fLrNvFV8VtmTSSGHIS9bEsJenfARZyH7gdKTYr_X9DhKj94qhWlrtKc9EkUr-SwLCPkELfFvWfW8Pr-5Fi0QM=w400-h225
    Then Root deleted his crimestat and I paid attention. It seemed like forever. Had it taken me that long too?

    "Root how much longer are you going to be? I hear noises."

    "What kind of noises?"

    "I don't know. Footsteps, or knocking noises. Are you sure the guards are all asleep?"

    "Yes they should still be in a deep sleep. Keep your eyes open. I'll be done in a minute."

    With an anxious look, I fixed my eyes on the only entrance to the server room.

    When Root finally finished, we began our retreat. Cautiously, we walked back to the exit. Always prepared to meet resistance. Then we found the source of the knocking sounds. A guard was lying on the ground, twitching. The armor kept knocking on the metal floor.

    "Probably a nervous system overload from the electric shock. The guy will have a bad headache when he wakes up. But otherwise he'll be fine." explained Root.

    "I'm really impressed with the weapon."

    "You can keep it if you want."


    AVvXsEjZaQMA3zkP3dx3c8pQ9kDtkeN20KwO803clLsev8xJqApz7lv17tmPBDd2bLsE9Og9XFEQTt6hx8j5lvYak7G32exjJADJjCkwC_5a3C8_2Zp0oIkoJvUJEKO61jXemNswHVjJ1LADsaUY6931WefO7ZSyiQzPXwjBYjX0ShD22_EEMHiPyHorfJoo=w400-h225
    When we got back to the Vanguard, we flew directly to the Port Tressler orbital station. I got the information that there were no surveillance satellites in the area. So we didn't have to go into any more combat.

    "How will the handover go?" wanted Root to know.

    "I'll show you where and how. Then I'm going to disappear. I don't want to be directly involved in arms deals. I'm just making the contact."

    "OK. And the reprogramming of the torpedoes?"

    "I'll send you the schematics on your mobi glass. And instructions on how you can reprogram those things."


    AVvXsEg9D3i-iE9-1f3rmMsbRhfpEfcTCfzdhjciJyXd8QT24EVkp2bCEv2pOOs5GBDXaOWE7mlLWApNeQqa_0RVSktvnNF0USrvLfDWX4H4ktIf-9pxU4R4XgwvVGZx8E3zpLCxC2hNB-scUTyeaPNYGqrz2zSBj0LjmiGKuYqrrwiZvhv9cJ1LAybWTTPK=w400-h225
    On Port Tressler, I led Root to the cargo deck. It was set up like the cargo deck on Everus Harbor. And like Everus Harbor, there was a special place for special business. Through a narrow passageway we went behind the stored containers. There was a room set up in an old container. With a sofa, refrigerator and a game console. It was a little messy , but otherwise quite cozy.

    "Wow, I've never been in a place like this before. Is this where the warehouse workers take a break?" Root was visibly surprised.

    "Not the regular warehouse workers. Welcome to the in-between world." said I laughing.

    "OK here's the deal." I began to explain. "Your torpedoes are being delivered here, in a regular container. They will arrive here in the next two hours. You will find a high score on this game console from a player named Root. The high score is the number of the container with your torpedoes. I'm leaving now. You'll have to figure out everything else on your own."

    "Thanks Zero. I'll definitely owe you one. Whenever you need help. Just let me know and I'll be there."


    AVvXsEgHgvfkYX1fT37dEM8ny0E7f-3_UUvj4bBG_5OM1xOmZR8qehFmrw_KTqWOG9YOarS3dOmwDJmzjEFdWvUhu5FvuLsopZnD7GW6UeZ9Sg1Ukic01eTnSz_ZKxMZBqsK2_jHlnco_rF0E7nOcpFeipfrknNqyNgb4W5XrBbAVutiDsHGjDt_BrTlCoU9=w400-h225
    After we said our goodbyes, I left the cargo deck to contact the activists and the free peoples. While I didn't think Root was going to do anything about the free peoples, he was on a UEE Navy mission in the Nul system. In my home system where the Empire had hunted the free peoples before. And Root didn't want to talk about the mission, nor did he want to tell me what he was going to do with the torpedoes. So I wanted to play it safe. I had something hidden in the schematics and programming instructions. The reprogramming would not only have the effect Root wanted. The torpedoes would then also emit a hidden signal. A signal that only the activists and the free peoples could receive. Through it, they could track the torpedoes and disable them via feedback. This way I could make sure that the torpedoes were not directed against my people.



    Translated with http://www.DeepL.com/Translator (free version)